micha-on-tour

Das ist ein toller Reiseblog!
Alle Artikel

Vielfalt in Lima

Vielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in LimaVielfalt in Lima
In Lima hatte ich das Vergnügen, Julis Schwester Tatiana kennenzulernen, bei der auch übernachten durften. Sie hat eine schöne und große Wohnung inkl. Pool auf dem Dach im gehobenen Stadtteil San Isidro.


Lima ist eine riesige Stadt, die dadurch natürlich sehr unterschiedliche Stadtteile hat. Und sie wächst weiter, vor allem an der Küste wird für die Besserverdiener reichlich gebaut. Am ersten Abend nahm uns Tati mit zu ihren Freunden, die direkt an der Küste in einem Penthaus wohnen. Es war schon merkwürdig, dass andere Freunde sogar ihr Kindermädchen mitbrachten, um sich nicht selbst kümmern zu müssen 🤷🏼‍♂️.

An den nächsten Tagen erkundeten wir den Szene-Stadtteil Barranco, wo sich Künstler tummeln, viele Graffitis und Bars sind. Außerdem bummelten wir durch die Altstadt und besichtigten eine Ausgrabungsstätte aus der Zeit vor den Inkas, schätzungsweise 5.000 Jahre alt! Schon etwas speziell so mitten in der Stadt! Ansonsten genossen wir den Pool bzw. das peruanische Essen. Speziell eine Eisdiele war unglaublich gut. 😃

Den letzten Abend verbrachten wir schließlich mit einer Freundin von Juli aus gemeinsamen USA-Zeiten. 

0

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: