meses-de-miel
vakantio.de/meses-de-miel

Valparaíso - Im Street Art Paradies

Nach einer stickigen Nacht im Bus von La Serena kommen wir viel zu früh am Busbahnhof in Valparaíso an, nämlich um 5.45Uhr statt der versprochenen 7.00Uhr. Normalerweise freut man sich ja, wenn die Busfahrt so kurz wie möglich ist, aber wenn mehrfach geraten wird, man solle im Dunkeln nicht durch die Stadt laufen und man völlig übermüdet ankommt, ist es doch eher nervig noch solange am Busbahnhof warten zu müssen, bis es einigermaßen hell wird. Aber was solls, Zeit haben wir ja, wir sind nur so furchtbar müde und es ist kalt. Nach einer Dreiviertel Stunde machen wir uns dann auf den Weg und kommen natürlich auch viel zu früh beim Hostel - oder nennen wir es eher Kabuff - an. Nochmal eine dreiviertel Stunde warten bis jemand die Tür öffnet und uns rein lässt. Endlich! Das Zimmer ist so früh natürlich noch nicht bereit, aber zumindest können wir die Rucksäcke abstellen und frühstücken gehen. Danach wird geduscht (man fühlt sich schon immer etwas dreckig nach diesen Nachtfahrten..) und ein kurzes Nickerchen gemacht. Dann erkunden wir die Stadt, oder besser: Die vielen Hügel mit ihren - teilweise funktionierenden - Aufzügen oder Bergbahnen. Und die sind wirklich beeindruckend! Bunte Häuser stapeln sich neben- und übereinander, kleine Wege und Treppen schlängeln sich hoch und hinunter und Graffiti und Street Art findet sich überall! Wir laufen durch die Gassen, hinauf und hinab und bestaunen die Bauten und Kunstwerke. Je höher man läuft, desto schöner wird auch der Blick aufs Meer und den großen Hafen. Zugänglich ist das Meer hier zwar nicht, aber die Aussicht tröstet. In einem Kunstmarkt finden wir dann auch noch unsere Reise-Eheringe, da wir unsere bewusst zu Hause gelassen haben, aber schon länger die Idee uns für die Reise unterwegs günstige zu kaufen. Und: Es gibt Erdbeeren an jeder Ecke! Mit der zuvor gekauften Schweizer FairTrade Schokolade (eine Seltenheit!) ein wahrer Genuss! Und dann gibt es auch noch Pumpernickel und deutsches Vollkornbrot im Supermarkt! Valparaíso überrascht! 

Am nächsten Tag laufen wir noch auf weitere Hügel mit vielen kleinen Cafés und Läden mit wunderschönen Produkten. Wie schon so oft wissen wir nicht, ob wir froh sein sollen oder traurig, dass wir mit Rucksäcken reisen und leider keinerlei Platz für diese Dinge ist... 


Aber im Fall von Valparaíso sagen Bilder wohl mehr als tausend Worte :)


Chile

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: