lateinamerika_ost_west
vakantio.de/lateinamerika_ost_west

2 Problemchen gelöst: Grenzübertritt nach Paraguay mit gültigem Stempel und den Rest der brasilianischen Real (Reais) verjubelt und nun Millionär an Guarani. Die Warnungen im lonely planet sind sehr eindringlich: man soll den Busfahrer bequatschen, dass er an der Passkontrolle anhält, denn die Bewohner der Mercosur Staaten brauchen keinen Pass zeigen oder Stempel vorweisen. Falls nicht, ist mit Geldstrafen zu rechnen.  Bei einem letzten Skol Bier habe ich noch mal abgewogen: komme ich mit den restlichen 18,50R$ - ohne mit dem Rucksack kilometerweit zu hatschen - rüber nach Ciudad del Este der Grenzstadt? der alte Klapperbus aus Paraguay drängt sich auf, da ich praktischerweise ja mein Hotel am internationalen Busbahnhof hatte.

Gutes Hotel übrigens das Luz - innen topmodern - außen naja. Die Taxifahrer wollten sich das Geschäft auch nicht entgehen lassen, nachdem ich nach dem Preis gefragt hatte. Der Klapperbus war mit 6R$ deutlich billiger (Taxi 20R$). Der Taxifahrer lief mir sogar nach und quatschte noch in die offene Bustüre rein. Der Busfahrer winkte cool ab, ich solle einsteigen und nicht auf den Brasilianer hören. Der Klapperbus war mit ca. 50 Säcken Zwiebeln und 2 Jungs besetzt. Es roch nach Zwiebeln. Unterwegs auf Zickzackkurs durch Foz do Iguacu stiegen immer mehr Fahrgäste zu - alles Grenzgängerinnen nach der Arbeit - Chicas. Daher nenne ich ihn den Bus der Chicas und Cebollas. Natürlich hielt der Bus an der Passkontrolle nicht und die Grenzpolizisten interessierten sich auch nicht für den Bus. Welcher Tourist steigt da schon ein? Bevor ich mich bemerkbar machen konnte (aufgrund der Chicadichte war Coolness gefragt- is ja klar!) - quiiiietsch - klapper - schepper. Der Bus hielt und die Tür ging auf. Schwupps mit Sack und Pack raus und der Bus fuhr stinkend weiter. Dass ich die 200 m zurück lief, war gut so - der Beamte war auch cool und fragte nicht nach - bei meiner höflichen Begrüßung in passablem Spanisch und machte einen schönen fetten roten Stempel rein - alles palletti - schwitz! Dann ging der Spiesrutenlauf durch die Heerscharen von Händlern los - ungefähr 100 mal wurde ich mit Amigo angesprochen - Taxi - Electronicos --- Die Lachnummer waren die gelben Motorradtaxis - ernsthaft boten die auch ihre Dienste an - ich musste echt lachen - mit dem schweren Rucksack. Einem Taxler erklärte ich dann wahrheitsgemäß - "no tengo dinero" (den Song kennt man) - "no plata no taxi" antwortete er einsichtig. Plata (Silber) werden die Moneten in Südamerika genannt. L.inks Richtung Busbahnhof gäbe es Bankautomaten, ob es eine bestimmte sein solle - ich musste wieder lachen . Schließlich hob ich fast eine Million Guarani hab (1 € ist 6800G). Die 3 letzten Nullen werden der Einfachheit weggelassen. Nahm das das erste Hotel was passabel aussah - Zimmerpreis 306.000G - dank Währungsapp leicht umgerechnet - alles klaro! Paraguay gefällt mir trotz des Chaos! Es war auch wie das Pfingstwunder - auf einmal verstehe ich die Leute und sie verstehen mich - uff! Der Spanischkurs hat sich gelohnt.

##paraguay##ciudaddeleste
Kommentare

Roland
Y dónde están las chicas? Fotos!!! :-)

Wolfgang
da hab ich doch glatt den Auslöser nicht gefunden. morgen auch chicas - versprochen!

Roland
Auslöser nicht gefunden? Nervös herumgestochert, was?