kimpels-auf-tour
vakantio.de/kimpels-auf-tour

Nach vielen Überlegungen, auch zur Weiterfahrt und dem Plan, in Finnland weiterfahren zu können, haben wir beschlossen, von Örnsköldvik bis Umeå (ca. 140 km) mit dem Zug zu fahren. Wenn wir in Finnland von Wasa aus weiterfahren können, sind wir wieder etwas südlicher. Die regionale Zuggesellschaft Norrtåg nimmt Fahrräder mit, die Strecke ist übrigens auf diesem Abschnitt erst vor 10-20 Jahren als neue Schnellfahrstrecke gebaut worden.

So starten wir rechtzeitig für die ersten ca. 35 Kilometern schwedisches Wellenland bis Örnsköldvik und wollen zwischendurch noch zum Fjällräven-Outlet. Dort angekommen sehen wir eine so lange Menschenschlange vor der Tür, dass wir direkt umkehren - zum Glück ein überschaubarer Umweg ohne Berge! Das ist die schwedische Art, Corona ernst zu nehmen: an die Abstandsregeln und die maximal zugelassene Zahl an Menschen in Geschäften hält man sich sehr selbstverständlich! Das haben wir immer wieder so beobachtet.

Örnsköldvik entpuppt sich als schönes Städtchen mit einem sehr schicken Bahnhof, vom Eingangsbereich sind es 2 Stockwerke zu der Fußgängerüberführung über die Autobahn, zu den Gleisen ein weiteres Stockwerk. Direkt daneben ist auch die Stelle, an der eine Ski-Sprungschanze unter der Bahnstrecke hindurch endet. Wir können zu unserer Erleichterung die Tickets auch in der Bahn lösen und fahren mit dem kleinen Regionalzug in hoher Geschwindigkeit und sehen noch viel Hügelland, Wälder und Seen.

In Umeå sind wir erst noch in der Stadt und zu einem Einkaufszentrum unterwegs, um einen Coronatest zu finden, kommen aber für heute zu spät. Wir hoffen, dass das morgen klappt und wir die Einreiseregeln richtig verstanden haben.

Antworten

Schweden

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#bahnfahren#radfahren#schweden#umeå