Finn auf großer Tour
vakantio.de/finnaufreisen

13.07.2019 8:50 Uhr Abfahrt in Norrköping 

km-Stand: 5622

Außentemperatur: 18°C sonnig, leicht bewölkt


Um 7 Uhr begann unser Tag mit Sonnenschein und Möwengeschrei. Im Rahmen unserer Gassi-Runde konnten wir wiedermal einen mutigen Schweden beobachten, der seine morgendliche Baderunde antrat, schließlich haben wir Sommer. Finn durfte eine Runde schaukeln und dann ging es Richtung Stockholm. Die Fahrt wurde vom Jüngsten wiedermal komplett verschlafen. Unsere vorab gebuchten Stockholm-Pässe mussten wir leider mitten in der Innenstadt abholen, also hieß es für Papi das Wohnmobil (7,35 m Länge) durch den Großstadtdschungel jonglieren. Natürlich kein Problem. 

Anschließend ging es weiter auf unseren Campingplatz etwas abseits der Innenstadt. Hier konnten wir viele weitere Deutsche begrüßen und fühlten uns spätestens mit Dresdner Nachbarn heimisch (besonders in den späten Abendstunden nach mehreren Flaschen Wein klingt der Dialekt doppelt so schön).

Mit der U-Bahn ging es nach dem Mittag für uns in die Stadt. Da Stockholm zu 30% aus Wasser besteht, ging es mit dem Boot durch die Kanäle. Auf der ehemaligen Jagdinsel des Königs legten wir einen Stopp ein und besuchten erst das Vasa-Museum. Hier konnten wir ein riesiges Schiff bewundern das auf seiner Jungfernfahrt im Stockholmer Hafen gesunken war und nach 333 Jahren wieder geborgen und restauriert wurde. Danach besuchten wir noch das Wickinger-Museum gleich in der Nähe und lernten viel über die Sage von Ingrid und Harald. 

Über einige Umwege ging es danach wieder zum WoMo, wo wir trotz recht aktiver und lauter Nachbarn (natürlich nur die Deutschen) doch noch zur Ruhe fanden und schlafen gingen.

Schweden

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Petra
Der Wikinger sieht Matthias ziemlich "ähnlich"!

Steffi
4 Wochen noch mehr Wildnis und es wäre andersherum !

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: