In Nha Trang angekommen ging das Komplizierte weiter. Auch hier hieß es, dass der nächste Bus mit freien Plätzen erst abends wieder abfuhr. Diesmal war uns das allerdings zu blöd. Wir entschieden,  den Bus zu nehmen, deponierten unser Gepäck in irgend einem Hotel und verbrachten den Mittag am Strand. Hier entdeckte ich "haarige Litschis" für mich. Super lecker und sieht noch dazu witzig aus. Über den Mittag schaffte ich es mir wie ein Superheld die Füße in der Sonne zu verbrennen. Klein Winkelmann wird es nie lernen, wird Reni sich jetzt denken.

Nichtsdestotrotz hatten wir einen super schönen Mittag, an dem wir faullenzten, in Wellen schwammen und den Reisschnaps tranken.  Das Zeug ist echt sonderbar. Man wird nämlich irgendwie nicht richtig betrunken davon sondern einfach nur relaxter und zufriedener. Nachdem wir unseren Bus fast verpasst hatten,  fuhren wir weiter nach Dalat.

Dort angekommen kam wie immer der erste Taxifahrer auf uns zugestürzt, als wir den Bus verließen. "Where do you go?"

Nach all den Turbulenzen konnte mir  als Antwort nur einen Seufzer der Erleichterung abgewinnen. Blob! Ging die Reisweinflasche auf. "Boy, i have absolutely no idea, cheers."

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

London

Größte Stadt Europas

Liverpool again

Zurück zu Freunden

Goodbye Paulchen

Auto verkaufen