Whānau
Kia Ora from Manawatu-Wanganui

Weinparadies - Waiheke Island II

Auf den Geschmack gekommen, planten wir am nächsten Tag eine weitere ausgedehnte Wanderung auf der Nordseite der Insel. Ausgeschlafen und nach ausgewogenem Frühstück starteten wir unsere Tour. Zunächst ging es an einen kleinen Strandabschnitt. Bei blauem Himmel schien die Sonne auch in den Morgenstunden schon sehr kräftig. Dieser Frühlingstag fühlte sich bereits an wie der Sommer. Völlig frei und ohne jeglichen Zeitdruck genossen wir die kleinen Momente. Einfach mal im Sand sitzen, Träumen und mit allen Sinne die Umgebung wirken lassen. 

Nachdem sich Caro mit der zweiten Schicht Sonnencreme versorgt hatte, ging es weiter. Kleine Trampelpfade führten durch den Busch, vorbei an Weiden und Häusersiedlungen im Kolonialstil, bis wir nach dem nächsten Hügel erneut den blauen Ozean zu Gesicht bekamen. Besonders auffällig war auch auf dieser Insel die bunte Vogelwelt, die wir gerne und ausführlich beobachteten. 

Es war bereits Lunchtime und im nächstgrößeren Ort gab es sogar zwei geöffnete Restaurants. Wir tankten Energie. Trotz Nebensaison, war in diesem Ort schon viel Betrieb. Vor allem in den Sommermonaten tummeln sich hier tausende Touristen, zum großen Teil auch Kiwis, die hier ein Ferienhaus besitzen. Auf der Wanderroute war von den zunehmenden Besucherzahlen noch nichts zu merken.

Wir wählten einen anderen Rückweg und legten die nächste Pause an einem kleinen Weingut namens Obsidian ein. Auf den ersten Blick wirkte es hier unscheinbar, das Grundstück war in einer Senke etwas versteckt. Bei einsetzendem Sonnenuntergang waren wir die einzigen Gäste und gönnten uns die private Präsentation einer jungen Winemakering. Alle Weine waren vorzüglich, besonders beeindruckte uns der Pinot Gris, der ungewöhnlich klar und bei 14% Alkohol trocken, fruchtig und super erfrischend eine absolute Empfehlung ist. Zum Glück konnten wir auf der weiteren Wanderung kein Wein transportieren, denn das Portemonnaie hätte es schwer erleichtert. Leicht betüdelt genossen wir den hügeligen Rückweg bei Sonnenuntergang auf der Waiheke Island im Hauraki Golf. 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Weinparadies - Waiheke Island I

Nach 40 minütiger fahrt mit der Fähre, legten wir an der zweitgrößten Insel im Hauraki-Golf an. Dies...

Auf Wiedersehen lieber Odhi

Wir sind wieder zurück in Auckland und das aus einem guten Grund. Unsere außergewöhnliche, ganz beso...

Bye Bye Pia

Die gemeinsamen Tage mit Pia neigten sich leider dem Ende zu und heute brach der letzte Tag herein. ...