anne & ben um die welt
Reisen ist unsere Leidenschaft. Wir arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff und entdecken neben der Arbeit neue Länder und Gegenden. Sobald wir unseren Fuss von Bord setzen und Urlaub in Sicht ist, sind bereits neue Urlaubsreisepläne geschmiedet. Egal ob in den Bergen, am Strand, über oder unter Wasser, die Welt steckt voller bunter Ecken. Meistens wohnen wir dann bei Einheimischen, um ihr Leben, ihre Kultur und Religion besser kennenzulernen. Eine weitere Leidenschaft, die wir teilen, ist das Essen. Zu gern probieren wir landestypische Gerichte, schwingen aber auch selbst gern den Kochlöffel. Wir freuen uns darauf, viele Kapitel mit neuen Abenteuern zu füllen, uns und euch ein Buch voller Erinnerungen zu schreiben.

04/12/2019 - New York & Der Weihnachtsbaum

Wir sind am richtigen Tag in New York angekommen, denn heute wird der große Weihnachtsbaum am Rockefeller Center offiziell und feierlich angezündet. Die komplette Zeremonie war von 20 bis 22 Uhr geplant. Wir sind etwas früher in die Stadt gefahren, um noch einiges in der Umgebung zu besichtigen. Wir sind durch die sehr sehenswerte Grand Central Station gelaufen. Mit 67 Gleisen, die an 44 Bahnsteigen enden, ist es der größte Bahnhof der Welt. Weiter ging es über die Fifth Avenue, vorbei an bunt geschmückten Schaufenstern und Straßenschmuck bis wir im Central Park gelandet sind. Die Grüne Lunge New Yorks nimmt circa 6 % der Bodenfläche Manhattans ein und wird jährlich von rund 25 Millionen Menschen besucht. Wir spazierten ein Stückchen durch den Park und beobachteten die Schlittschuhläufer auf der Eisfläche des Central Parks. Weiter ging es Richtung Time Square. Leuchtreklamen von etwa 40 Theatern, Fast-Food-Ketten, Souvenirläden, Cafes und Restaurants lassen die Straße nachts wohl heller als tagsüber scheinen. Nun machten wir uns aber auf den Weg zum Rockefeller Center. Schon auf dem Weg dahin mussten wir feststellen, dass ziemlich viele Straßen abgesperrt waren und an jeder zweiten Straßenecke mindestens zwei Polizisten im Einsatz waren. Das Entzünden des Weihnachtsbaumes ist hier eine riesige Sache und mehrere tausende Menschen wollen es sehen. Wir hätten uns schon einige Stunden vorher anstellen müssen, um an der Zeremonie teilnehmen zu können. Durch einen glücklichen Zufall konnten wir zumindest einen kurzen Blick auf den noch unbeleuchteten Baum werfen. Gut, dass wir noch 4 Wochen Zeit haben, um den Baum an einem ruhigeren Tag zu bewundern.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

18/12/2019 - New York mit dem Fahrrad

Es ist zwar ziemlich kalt draußen, aber richtig angezogen, macht auch im tiefsten Winter eine...

17/12/2019 - New York – The Phantom of the Opera vs. New York Knicks

Heute hieß es Musical gegen Basketball.Die drei Männer haben es vorgezogen, sich sportli...

16/12/2019 - New York – vom Union Square bis zum Times Square

Gestern haben wir endlich mal wieder Besuch bekommen. Lukas, Ben's Cousin, begleitet uns...