abenteuer-down-under
vakantio.de/abenteuer-down-under

7. Juli 2018

Der Blick aus dem Fenster zeigt: es kam kein neues Kreuzfahrtschiff. Das Wetter verzeichnet einen Temperatursturz – gut, das war für den australischen Winter zu erwarten... Allerdings regnet es nicht! Juhu! Die Sonne scheint heute bei frischen 16-18 Grad. Gestern waren es noch 26 Grad, in der Sonne gefühlte 30 Grad.
Wir entscheiden uns für das „Zwiebelprinzip“ - lange Hosen & Fleecejacken plus Regenjacken.

Gestern haben wir länger überlegt, was wir machen wollen. Manly Beach stand auf dem Programm. Schweren Herzens haben wir uns gegen den Bondi Beach entschieden. Der passte einfach nicht mehr in unsere Tagesroute, also muss der Manly Beach heute reichen.

Wir haben gestern noch ein Kombiticket für die Express Fähre + Taronga Zoo + Manly Beach gekauft. Eigentlich hatte ich nicht wirklich den Zoo auf dem Programm, aber wer kann den Kids den Wunsch schon abschlagen!? Und in Verbindung mit Fähre und Strand liegt der Zoo quasi auf dem Weg.

Nach dem Frühstück nehmen wir die Schnellfähre auf die andere Seite zur Bucht zum Taronga Zoo.

Mit der Speedfähre zum Taronga Zoo
Mit der Speedfähre zum Taronga Zoo

Per Gondel geht es ein mal über den Zoo nach oben auf den Hügel. Der Zoo ist nett angelegt, man kann den gesamten Weg nach unten laufen und dabei alle Zoolandschaften besuchen.

Wombat
Wombat
Ihhh.. ein
Ihhh.. ein "Kaka" fürs Foto bitte
Ja, schäm dich!
Ja, schäm dich!

Vor ein paar Tagen noch im Campingklo gesehen - heute im Zoo: die Huntsman Spider!
Vor ein paar Tagen noch im Campingklo gesehen - heute im Zoo: die Huntsman Spider!
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney
Kuscheln - ist ja noch ganz schön alt heute Morgen
Besonders angetan sind wir von dem kleinen Elefantenbaby, das genussvoll badet und sich mit dem Gartenschlauch abspritzen lässt. So niedlich!
Unser Zooliebling: der kleine Elefant
Unser Zooliebling: der kleine Elefant
Zur Begrüßung gibts ein Elefantenballett ;-)
Zur Begrüßung gibts ein Elefantenballett ;-)
Immer schn Sychron bleiben
Immer schn Sychron bleiben
Und hoch den Popo
Und hoch den Popo
Und zum Schluss eine Runde schwimmen
Und zum Schluss eine Runde schwimmen
Elefantenbaby
Elefantenbaby "Jai Dee"
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney
Vom Zoo aus gibts einen tollen Ausblick auf Downtown Sydney

Wir bleiben dann doch eine Stunde länger als geplant und verlassen den Zoo per Fähre gegen 14 Uhr in Richtung Manly Beach.

Der Himmel zieht leider zu uns wir erreichen Manly Beach im Regen.
Wir entschließen uns, direkt an der Manly Wharf Mittagessen zu gehen und abzuwarten, wie sich da Wetter entwickelt. Das ist eine gute Entscheidung. Während wir gemütlich drin im Warmen zu Mittag essen, schüttet es draußen wie aus Eimern. Genauso schnell ist die Schlechtwetterwolke aber auch wieder verschwunden und wir laufen bei bewölktem Himmel – es gibt sogar ein paar Sonnenstrahlen – durch die Fußgängerzone zum Manly Beach.
Auch sehr nett hier! Am Strand ist ordentlich was los. Schlechtes Wetter scheint hier niemand zu kennen. Im Wasser tummeln sich die Surfer, am Strand wird Beach Volleyball gespielt und ein paar Touristinnen wagen sogar den Sprung ins kühle Nass.

Manly Beach

Gegen Spätnachmittag laufen wir zurück durch die Fußgängerzone und finden einen Laden mit sehr witzigen Kapuzenpullis mit ganz besonderer Aufschrift!
Oha, da hat wohl jemand in Asien nicht aufgepasst *g*.
Für 10 AUD gönnen wir uns den Spaß und kaufen einen besonderen  Hoodie.

Finde den Fehler:

Finde den Fehler...
Finde den Fehler...

Auf der Rückfahrt entschließen wir uns noch, um Darling Harbour weiterzufahren. Es ist mittlerweile dunkel und recht frisch, oben an Deck bin ich alleine.

Unter der Harbour Bridge durch geht’s zum Vergnügungsviertel Darling Harbour.

Darling Harbour
Darling Harbour
Darling Harbour
Darling Harbour
Darling Harbour
Darling Harbour

Wir schlendern an den Restaurants vorbei und verschaffen uns einen kurzen Überblick, dann melden die Kids Hunger und Müdigkeit an.

Cockle Bay Wharf
Cockle Bay Wharf
Darling Harbour
Darling Harbour
Cockle Bay Wharf
Cockle Bay Wharf

Ein Zwischenstopp bei Subways sichert unser Abendessen, welches wir heute gemütlich im Hotelzimmer einnehmen. Der Weg zu Fuß zurück zum Hotel scheint endlos zu sein, doch irgendwann kommen wir dann doch endlich an, essen unsere Sandwiches und fallen ins Bett. Morgen geht’s ja wieder früh los – dann heißt es schon wieder „Bye Bye Sydney“.


Für die Statistik:
Hotel: Holiday Inn Old Harbour, Sydney

(Update: Das Hotel gehrt nicht mehr zur Holiday Inn Gruppe, sondern heißt nun Rydges Sydney Harbour)

Kosten: 259 € / Nacht im Queen-Size Zimmer mit Frühstück
Gefahren: 0 km
Tiersichtungen: jede Menge Zootiere und einen kleinen Babyelefant
Wetter: sonnig – wolkig und regnerisch bei 14-18 Grad
Fazit: „Dwon Under“ ist einfach toll!

#tarongazoo#sydney#manlybeach#manly#ferry#fähre#zoo#australien#downunder#dwonunder#darlingharbour
Kommentare