wirsindinasien

Michael und Anke im Abenteuer !

Fließt Wasser doch bergauf?

Der Sông Son fließt direkt an unserem Hotel "Coco Riverside Homestay" in Phong Nha vorbei. 

Coco Riverside Homestay

Fähre über den Sông Son

Er entspringt im zentralvietnamesischen Hochland und schlängelt sich, aus einem engen Tal kommend, um Karstberge herum, bis er Phong Nha passiert.


Von hier aus sind es dann nochmals ca. 45 km bis zum Mündungsdelta des Sông Gianh, in den er kurze davor mündet. Das wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn es nicht regelmäßig wechselnde Wasserstände und, damit einhergehend, scheinbar eine Umkehrung der Fließrichtung stattfindet. Zuerst dachten wir, das sei Einbildung und mangelnde genaue Beobachtung, bis wir uns eine Karte mit Höhenprofil angesehen haben. 


Umgeben von Karstbergen hatten wir nicht vermutet, dass wir uns hier nur minimal über 0 m üNN bewegen! 


Das erklärt aber die schwankenden Wasserstände und die regelmäßigr Fließrichtungsumkehr, die beide vom weit entfernten Meer mit seinen Gezeiten ausgelöst werden. Darauf muss man ersteinmal kommen, wenn das Meer soweit weg ist.😲


Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...

Mui Ne / Da Lat

Hallo, als unsere Camilla wieder fahrbar war ging es weiter Richtung Mui Ne, einer Stadt am Strand ...