weit_weit_weg

Begleitet uns auf unserer 6-monatigen Weltreise
Alle Artikel

Kanada, Toronto, Camper,...

Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...Kanada, Toronto, Camper,...

Keine Sorge, wir leben noch und es geht uns gut 😉. In der kanadischen Wildnis ist das WLAN selten und wir brauchten ein paar Tage Erholung, nach einem schlaflosen Flug mit "is there a medical doctor on board" und viel Action in Toronto.


Trotz des Schlafmangels überwog die Freude nun wieder in einem Land zu sein, in dem man sich problemlos verständigen kann und in dem Bushaltestellen gekennzeichnet sind.

Also begaben wir uns voller Tatendrang zum CN-Tower und wurden promt belohnt. Wir konnten die super Aussicht bei tollem Wetter genießen und aufgrund der frühen Stunde waren kaum andere Touristen da. Nach einem Besuch auf dem Kensington Market musste dann auch mal wieder Wäsche gemacht werden.


Sehr zu empfehlen ist ein Abendessen in China Town, frittierte oder gedämpfte Dumplings mit diversen Füllungen... mjam😋😋


Der Vormittag an Tag 2 stand im Zeichen von Erledigungen, Bekki brauchte eine neue Hose und wir haben kanadische Simkarten besorgt.

Über Nachmittag saßen wir in der Sonne auf Toronto Island und Abendessen mit Live-Musik gab es im Distillery-District.


Nachdem wir uns im Camper eingerichtet hatten, sind wir Richtung Niagara Fälle gefahren und haben die erste Nacht mit einem BBQ eingeläutet. 


Die Niagara Fälle sind wahnsinnig beeindruckend anzusehen, was mich aber total erschreckt hat war, wie touristisch dort alles ist. Kilometerweit nur Hotels, Casinos, "Outdooractivities" und Highways... man könnte sagen klein Las Vegas. Da haben uns die Iguazu Fälle doch deutlich besser gefallen, wenn auch nicht so groß.


Inzwischen sind wir gut 1600km gefahren, haben wunderschöne Orte gesehen und sogar schonmal wild gecampt. Letzteres sogar auf der größten-Insel-in-einem-See-der-Welt.


Highlight bisher war ein Bärenjunges, das keine 50m von uns über eine Wiese rannte, vermutlich auf der Suche nach einem eigenen Revier. 😏 Als Bekki ein Foto machen wollte hat es dann die Flucht ergriffen.


Eine Sache noch für alle Kanada-Interessierten "Highway" kann hier alles bedeuten, von 4 spuriger Autobahn bis hin zur Schotterpiste... hätte man das mal vorher gewusst... 😅


Liebe Grüße aus der Wildnis

Bekki & Micha

0
105 mal gelesen
  • Kommentare

    Noch keine Kommentare

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: