wanderlaus

Fani & Stefs phantastische Flitterwochen
Alle Artikel

Stopover Kunming

Stopover Kunming

Nach unserem Aufenthalt in Lijiang ging es mit dem Schnellzug nach Kunming. Wir waren nur für wenige Stunden in der Stadt, um unsere Reisestrecke in die Provinz Guangxi nicht übertrieben lang zu machen. Kunming finden wir aber eine Erwähnung wert. Es ist auf den ersten Blick keine sonderlich schöne Stadt, aber es gibt eine gewisse Coolness, die diese Stadt und ihre Bewohner ausstrahlen. Wir wurden bei der Ankunft von zwei Personen angesprochen, ob wir Hilfe benötigen: eine Frau mittleren Alters, welche zwar kein Wort Englisch sprach, aber uns dennoch helfen wollte (wir waren auf der Suche nach dem Eingang zur U-Bahn) und eine junge Frau mit guten Englischkenntnissen, welche uns bei der Suche nach dem richtigen Ausgang der U-Bahn half. Die Sonne schien, die Leute waren alle freundlich und gut gelaunt und wir wurden von der guten Stimmung angesteckt. Es reichte leider abends für nicht viel mehr als die Suche nach einem neuen Oberteil für mich (natürlich nur in den internationalen Kleiderläden, sonst würde mir annähernd nichts passen - was erstaunlich ist, denn es gibt doch recht viele nicht ganz so schlanke Chinesinnen) und auswärts essen. Sightseeing lag nicht drin, was zur Abwechslung aber auch nicht schlimm war.

Leider haben wir kaum Fotos gemacht in Kunming. Die wackligen, unscharfen Fotos Restaurant Humdinger müssen reichen! Man stelle sich dazu einfach vor, dass im Hintergrund Blues und Soul läuft, während an den Tischen rundherum ordentlich Bier gebechert wird, Würfel- und/oder Trinkspiele gespielt werden und Burger gebraten werden - das alles natürlich mit entsprechend viel Zigarettenrauch gepaart. 


3

Kommentare

Noch keine Kommentare