wanderlaus

Fani & Stefs phantastische Flitterwochen

Japanische Eleganz ist Kyoto. Spielhallen auch.

Von Osaka geht es weiter nach Kyoto. Während Osaka für das fröhliche, überbordende und warmherzige Japan steht, ist Kyoto die Inkorporation der japanischen Eleganz. Hier hat sich das höfische Leben bis zur Perfektion entwickelt, hier war der politische Mittelpunkt Japan: Zumindest war Kyoto die Residenzstadt des Kaisers und jahrhundertelang Hauptstadt Japans. Dieses Selbstbewusstsein merkt man der Stadt und seinen Bewohnern immer noch an. 

Was uns ziemlich erstaunt (auch schon in Osaka): im Gegensatz zu unserem letzten Besuch vor nur 3 Jahren sprechen unglaublich viele Leute Englisch. Nicht nur das, auch ist fast alles auf Englisch beschildert, in den Restaurants sind englische Menus vorhanden. Wir bedauern das fast ein wenig: viel vom Reiz geht verloren und auch einige Anekdoten. Wir erinnern uns an den Besuch 2016 in einem yakitori Restaurant, wo wir das set menu bestellten und der Kellner fragt uns: ok, und was wollt ihr dazu? Das führte zu Verwirrungen auf allen Seiten und dazu, dass wir eine extrem seltsame Mischung an Speisen bestellten, ohne zu wissen, was wir da eigentlich bestellen... So etwas kann sicherlich weiterhin passieren, aber extrem viele Restaurants und Bars haben auf Englisch umgestellt. Es werden wohl immer mehr werden.

Wir gehen etwas ziellos in Kyoto spazieren, weshalb haben wir uns eigentlich keinen Plan gemacht? Es ist wohl, weil wir uns etwas ausgelaugt fühlen. So laufen wir schliesslich durch Gion, das alte Geisha-Viertel. 

Mir fällt ein, dass hier ein Massagesalon ist, den ich mir für eine dringend benötigte Massage herausgesucht habe und wir drücken die Daumen, dass sie noch kurzfristig Platz für uns haben. Haben sie nicht, aber für den 24. April ist gebucht, juhuu. Nun sind wir wieder planlos, gehen etwas essen. Danach zieht es uns plötzlich in eine Spielhalle, welche aus 7 Stockwerken mit Arcadegames, Darts, Bowling und anderen Geräten und dem obligaten Karaoke besteht. Hier sind so viele junge Leute alleine unterwegs und verbringen wohl Stunden beim gamen. Wir probieren uns auch an den Geräten, spielen Darts, ein auf Retro gemachtes Atari-Tennis und trommeln um die Wette zu J-Popsongs. Lustig, aber nicht hilfreich für den schon vorher pochenden Kopf.

#kyoto#japan#kansai#gion#arcade#atari

Kommentare