viajeperu

4 Monate Peru - von Anfang bis Ende

La misa del Papa Francisco - der Papst in Surco

Nachdem der Papst Franziskus am 18. Januar in Peru angekommen ist, hat er seinen 4-tägigen Aufenthalt im Land heute mit einer Messe in der Hauptstadt Lima abgeschlossen.

Zu meinem großen Glück hat diese Messe direkt bei mir um die Ecke auf einem Militärflugplatz stattgefunden, sodass ich nur 5 Minuten zu Fuß bis zum Eingang laufen musste, anstatt mich durch gesperrte Straßen und volle Busse kämpfen zu müssen.

Der Fußweg war dann heute morgen allerdings doch etwas länger als gedacht. Durch die lange Schlange, die schon am Eingang wartete, musste ich mehrere Straßen bis zu deren Ende laufen.

Über eine Stunde nach meiner Ankunft kam ich dann schließlich auf dem Gelände an.  Mein Platz war zwar leider fernab von der Bühne, die ich nur über die großen Bildschirme sehen konnte, aber dafür direkt an dem Weg, an dem der Papst vor seiner Messe vorbeifuhr.

Das Militärgelände der
Die Base Aérea Las Palmas
                                   Da kam der Papst entlang
                                    Da kam der Papst entlang


In der prallen Sonne habe ich den Tag von morgens 6 Uhr bis zur Messe nachmittags um 16 Uhr mit Sonnenhut, Sonnencreme und über 4 Litern Wasser wartend verbracht. Und dabei habe ich noch zu den Nachzüglern gehört. Viele haben bis zu Beginn der Messe 24 Stunden gewartet, um möglichst weit vorne stehen zu können.

Dann kam endlich der Papst an. Wo ich gerade noch in der ersten Reihe gestanden hatte, war ich auf einmal ganz hinten, weil alle sich in Richtung Straße stürzten, um den Papst zu sehen.

Warten auf das Papamobil
Warten auf das Papamobil


Der war dann mit seinem Papamobil leider so schnell vorbei, dass es nichtmal für ein Foto gereicht hat. Die Messe habe ich über den Bildschirm verfolgt, bevor ich mich nach einem langen sonnigen Tag auf den Heimweg gemacht habe.


Für mich war die Messe an sich eine gewöhnliche katholische Messe und der Moment, in dem ich den Papst sehen konnte viel zu kurz. Für viele andere aber hat dieser Tag Freude, Glück und Segen bedeutet und das konnte ich aus nächster Nähe einmalig miterleben.

#papst#franziskus#messe#kirche#katholisch#euphorie#segen

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: