travellinchen

Ma vie en Bretagne 
Alle Artikel

To-do-Liste

To-do-ListeTo-do-ListeTo-do-ListeTo-do-ListeTo-do-Liste


Immer wieder nehme ich mir hunderttausend Sachen vor, die ich auf meinen Reisen unbedingt machen muss. Damit ich nicht alle wieder vergesse, möchte ich sie heute festhalten, um dann am Ende meiner Reise zu sehen, was ich alles geschafft habe.



 Breizh Cola

Ja, die Bretagne hat ihre eigene Cola und ich bin sehr gespannt, wie die wohl schmecken wird. (übrigens: Breizh ist bretonisch und bedeutet Bretagne)

 Cidre

Da das Wetter in der Bretagne sehr ungeeignet für den Weinanbau ist, habe ich mich entschieden den Cidre, ein kohlensäurehaltiges Apfelsaftgetränk mit Alkoholgehalt also quasi Apfelwein, zu probieren. Beim Cidre kann man zwischen einer süßen („doux“) und einer herben („brut“) Variante wählen.

 Crêpes & Galettes

Das sind wohl die bekannteste bretonische Spezialitäten, auf die ich mich schon am meisten freue. Ehrlich gesagt, habe ich immer nur Crêpes in verschiedenen Varianten probiert und bin deshalb schon sehr gespannt, wie die herzhaften Galettes schmecken werden.

 Far Breton

Das ist ein bretonischer Eierkuchen, den man kalt als Dessert aber auch mal als warmes Mittagessen essen kann.

 Gâteau Breton

Das ist eine Art Sandkuchen, wobei ich nicht gerade ein Fan von solchen Kuchensorten bin.

 Caramel au beurre salé

Salzbutterkaramel -Mhmmmm.... :-)

 Kouign Amann

Ich bin mir schon fast sicher, dass dieser Kuchen aus Blätterteig, welcher mit Karamell umhüllt ist, mein Favorit wird.

 Mich überwinden Meeresfrüchte zu kosten

Da ich ja generell sehr heikel bei Essen bin und auch nicht viele Gerichte esse, wird das wohl die schwierigste Aufgabe.

Also wie man sieht, könnte ich möglicherweise ein paar Kilo zunehmen.

-Erfahrungsberichte und Fotos folgen ;-)



 Dinan

 Dinard

 Mont Saint Michel

 Saint-Malo

 Combourg

 Dol de Bretagne

 Rennes

................

Städte und Sehenswürdigkeiten gibt es bestimmt viele, jedoch möchte ich mich noch nicht auf gewisse festlegen, da meine Gastfamilie bestimmt viele sehenswerte Orte und nützliche Tipps für mich hat.



Eigentlich möchte ich ja am liebsten alle meine Bücher mitnehmen und lesen, aber dann würde mein Koffer wohl viel zu viel wiegen. Entschieden habe ich mich nun für 3 Bücher, die ich unbedingt lesen muss, jedoch kommen da bestimmt noch weitere in meinen Koffer.

 Je vais bien, ne t’en fais pas:

Als die Abiturientin Claire aus den Ferien zurückkommt, ist ihr Bruder Loïc nicht mehr da – nach einem Streit mit dem Vater, wie es scheint. Sie macht sich auf die Suche nach ihren Bruder, von dem sie aus der Normandie eine Postkarte erhalten hat und allmählich kommt sie hinter das Geheimnis, das sein Verschwinden umgibt.

 L’Échappée belle:

Statt an einer langweiligen Familienhochzeit teilzunehmen, besuchen die Geschwister Garance, Lola und Simon kurzerhand ihren jüngsten Bruder, der in einem nahegelegenen Schloss als Touristenführer arbeitet. Fern von Familienproblemen, Sorgen und Förmlichkeiten hängen die vier ihren Erinnerungen nach, albern herum und kehren nach diesem geschenkten Tag (so der deutsche Titel) ein bisschen erwachsener geworden in ihren Alltag zurück.

 La tête en friche:

Zwei ganz unterschiedliche Menschen freunden sich an: der Ich-Erzäh-ler Germain Chazes, Mitte 40, der kaum lesen und schreiben kann, und die zarte und kultivierte 86-jährige Margueritte Escoffier. Diese Freundschaft bleibt nicht ohne Folgen ...



 Französische Filme und Serien

Das Praktischste an Netflix Serien und Filmen ist es, dass man sie in vielen Sprachen sehen kann.

Chesapeake Shores: Abby kehrt von New York in ihre Heimatstadt Chesapeake Shores zurück, welche sie mit ihrer ersten großen Liebe Trace verbindet. Sie ist eine alleinerziehende Mutter und eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die während ihres Besuches in ihrer Heimatstadt beschließt einfach bei ihrer Familie zu bleiben. Dort erwarten sie viele neue Abenteuer und Aufgaben.....

Neben dieser Serie möchte ich außerdem noch folgende Filme sehen : Les Potes, LOL, Je ne suis pas un homme facile, Un+Une

 Vokabel und Grammatik

Unsere Französischprofessorin hat uns vorheriges Semester DAS beste Grammatikbuch überhaupt empfohlen: Grammatik des heutigen Französisch von Klein Kleineidam. Da ich dieses Semester nicht dazu gekommen bin mir das Buch genauer anzuschauen, habe ich mir vorgenommen diesen Sommer gewisse Grammatikkapitel wieder aufzufrischen.

Im Studium lerne ich sehr viel Fachvokabular und ich bin der Meinung, dass mein Wortschatz was den Haushalt, Garten usw. betrifft hierbei viel zu kurz kommt. Deshalb habe ich in meinen Koffer das „Vocabulaire progressif du français“ eingepackt, welches sehr viel Alltagsvokabular beinhaltet. Dieses Buch finde ich persönlich sehr nett gestaltet, da man anhand von Bildern auf die deutsche Übersetzung kommen muss und ich Vokabel viel leichter lerne, wenn ich sie nachschlagen muss. Am Ende jedes Kapitels findet man noch weitere Übungen, um das Gelernte zu festigen. 

Den Nationalfeiertag miterleben

Ich bin schon soooo aufgeregt – am 14. Juli feiern die Franzosen nämlich ihren Nationalfeiertag. In meiner Schulzeit hörte ich immer wieder, dass es in Frankreich sehr viele Straßenfeste gibt, bei denen getanzt und gefeiert wird und ich fände es sehr cool, wenn ich heuer dabei sein könnte. 


Also, wie man sieht, habe ich mir sehr viel vorgenommen :-D 

0

Kommentare

Noch keine Kommentare