thetimeofmylife

3 Monate USA und Kanada
Alle Artikel

Sequoia & first time at Denny's♥️

Sequoia & first time at Denny's♥️God bless America 😊Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Finde BambiSequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Moro RockSequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Bridget&meSequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Unser ZimmerSequoia & first time at Denny's♥️Best Western in ExeterSequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Sequoia & first time at Denny's♥️Crazy spicy chicken skillet

Haha, jetzt merke ich gerade, wie das Land langsam auf mich abfärbt, denn ich wollte nach dem Titel gleich auf Englisch weiterschreiben. Ich hoffe, ich werde dann bei meiner Rückkehr keinen "Like-Sprachfehler" wie das Au-Pair-Mädchen aus Düsseldorf haben, die ich in San Francisco kennengelernt hatte - sie machte ständig Sätze wie "Das ist so etwas like ein Gemüsemarkt." (Augenverdreh) Aber nein, that's definitely not gonna happen. (Just kidding😜)

Heute sind wir im Sequoia National Park angekommen, die Fahrt dauerte etwa 4 Stunden mit Shopping Stop, dieses Mal bei Save Mart. Auch nach bald 4 Wochen (buhuuu schon so viel Zeit vergangen 😞) liebe ich die Supermärkte immer noch. Und zwar egal, ob gross oder klein - wir sind jetzt häufig in "Städtchen" untergebracht, wo es praktisch gar nichts hat, vielleicht ein Restaurant, eine Tankstelle mit Minimart... (oder vielleicht auch nicht - heute fuhren wir etwa 10 Minuten für's Abendessen, aber dazu später mehr.) Ich bin SO froh, dass ich nicht mehr heikel bin, was Essen anbelangt, ich finde überall etwas. Früher hätte ich eher nichts gegessen, wenn es nur Junkfood im Supermarkt oder auf der Speisekarte gegeben hat, als etwas zu kaufen. Jetzt sehe ich mir die Situation an und wähle aus den vorhandenen Optionen etwas aus. Ich habe nämlich festgestellt, dass es einigen Leuten beim Reisen Mühe macht, wenn sie mit einer fixen Vorstellung in ein Restaurant oder einen Supermarkt gehen, so à la: "Ich will etwas Gesundes.", "Ich will Früchte." Und dann sind sie enttäuscht und verteufeln das ganze Land, wie ungesund doch alle hier seien, wenn es nur Donuts zu kaufen gibt. Man muss das einfach relaxter anschauen, flexibel sein oder sonst halt evt. bis zu einer halben Stunde Autofahrt in Kauf nehmen, wenn man unbedingt auf der frischen Gurke besteht. Im Supermarkt ist es aber durchaus möglich, sich gesund zu ernähren, da möchte ich also mal ein Plädoyer für Amerika einlegen. Man kann hier so richtig toll schlemmen, aber man kriegt auch seine Gemüseration. Damit deckte ich mich nämlich heute auch ein, denn wir nahmen den Lunch im Park ein. 

Danach machten wir längere Waldspaziergänge und staunten immer wieder über diese unglaublich grossen Bäume im Park. Am Schluss bestiegen wir noch einen hohen Felsen (Booty-Workout 😂). Auch heute waren wir also wieder sportlich unterwegs 😊
Dave, der Fahrer, begleitete uns den ganzen Tag - gestern hatte er uns Wandertipps gegeben und sich danach ausgeruht - das war für ihn also ein echt langer Tag, von 7:30 bis etwa 13 Uhr fahren, dann wandern, dann wieder 1.5 Stunden fahren und danach chauffierte er uns um ca. 20 Uhr noch in ein Diner, da es im Ort anscheinend kein Restaurant gab. Ich freute mich schon riesig, da ich schon lange mal ins Denny's Diner wollte, ein 24-Stunden-Frühstücksrestaurant, das aber auch Abendessen serviert. Ich nahm eine typisch amerikanische Mogelpackung à la: Sieht gesund aus, bis man die Kalorien anschaut: Hühnchen-Gemüse-Kartoffeln-Jalapeños und - tadaaa - eine Tonne Käse = 1020 kcal 😊 Es war aber soo gut! Ich war hellauf begeistert 😁😁 (Denny's wird definitiv auf kommenden Roadtrips wieder aufgesucht😊😊)  

Wegen meinen häufigen (Food-&Landschafts-) Glücksmomenten auf der Reise ("Oooh I love it here!", "It's delicious!") scherzen die Gruppenmitglieder nun schon, ich solle mir einen Amerikaner angeln, wenn es mir hier so gut gefalle, Hochzeit in Las Vegas etc. 😂😂😂 Nein danke, so dann schon nicht 😜 Keine Angst folks, ich bin (zu) bald wieder zu Hause! 😁🇺🇸♥️🇺🇸♥️🇺🇸♥️🇺🇸♥️🇺🇸 Zunächst geht's morgen aber mal ins Death Valley, it's gonna be hot ☀️☀️🔥🔥

0

Kommentare

Noch keine Kommentare