sporto-di-mondo

Einmal um die Welt in 69 Tagen
Alle Artikel

Day 45 - Welcome to the jungle!

Route nach HanaHaleakalā von untenHo'okipa Beach Park Auch Hunde wollen geschmückt seinHo'okipa Beach Park Riesen Schildkröten am Ho'okipa Beach Park Trainierte PapageienBambusstrasseWeg zum Haipua'ena Falls Enges manövrieren...Pua'a Ka'a Falls Irgendwelche Falls...GartentorJungelstrasseAutoentsorgung auf HawaiiHaipua'ena Falls Im JungelIrgendwelche FallsMann rennt Flasche nachGrosser Baum oder kleiner Mann:-)Eine BlumeBriefkästen in den USAHamoa Beach Bodysurfer MarcoSternenhimmel vom HaleakalāBlick auf Zentral Maui

27.12.16

Heute steht eine lange Reise ganz in den Osten Mauis auf dem Programm. Daher geht's früher aus den Federn als gestern. Frühstück 'as usual' und dann geht's ans Packen für unseren Tagestrip: Proviant, Badesachen, Bodyboards, Flipflops, Trekkingschuhe, Winterkleider, etc. Der Kofferraum ist jedenfalls gut gefüllt.

Wir düsen los - 'open top' versteht sich. Einen ersten Stopp legen wir in Kahului ein, da bei Freddy seit vorgestern eine Warnleuchte aufleuchtet. Gemäss Handbuch stimmt der Reifendruck eines oder mehreren Räder nicht. Wir können dieses Problem leider nicht selbst beheben, da an allen Tankstellen die Pressluftstationen keine Anzeige besitzen. Man lässt also einfach auf gut Glück mal was rein. Das bringt uns nichts. Trotz Signal cruisen wir weiter.

Einen nächsten Halt legen wir in Paia ein, um den Reiseführer nach vorn zu holen und das Dach wieder zu montieren. Bei rund 40-50mph und starkem Wind ist es doch arg windig und laut. Gerade als wir dann losfahren, beginnt es leicht zu regnen. Was für ein Timing! Als nächstes statten wir dem Ho'okipa Beach Park - einem Wind-, Kite- und Surfmekka - einen Besuch ab.

Ho'okipa Beach Park
Ho'okipa Beach Park


Was wir nicht erwartet haben, wir sehen dort auch Riesen-Schildkröten am Strand :-)

Riesen Schildkröten am Ho'okipa Beach Park
Riesen Schildkröten am Ho'okipa Beach Park


Uns zieht es weiter Richtung Osten. Es wird grüner und grüner. Bald finden wir uns auf einer Jungle-Strasse wieder. Zahlreiche Wasserfälle und Pools befinden sich auf unserem Weg - die Haipua'ena Falls und Pua'a Ka'a Falls besichtigen wir dabei zu Fuss. Zum Glück haben wir einen Anti-Insekten-Spray im Gepäck, ansonsten wären wir ein gefundenes Fressen für Moskitos. Im Reiseführer sehen wir, dass bei den Pua'a Ka'a Falls ein kleiner Weg zu einem versteckten Wasserfall führt. Um diesen zu erreichen, muss man einen Bach überqueren. Und an dieser Stelle ein kleines Rätsel für euch: Wer von uns beiden ist mit Sack und Pack bei diesem Versuch baden gegangen (haha) und musste danach seiner Wasserflasche bach-abwärts nacheifern? Vorschläge nehmen wir gerne per Whattsapp, Email oder Kommentar entgegen ;-)

Mann rennt Flasche nach
Mann rennt Flasche nach


Wir wollen heute sicher noch ein Bad nehmen, aber so rasant und unverhofft auch wieder nicht.

Einen letzten Zwischenstopp vor Hana machen wir in Nahiku. Dort fahren wir eine kleine Strasse nach unten zum Meer mitten durch Pflanzen-Territorium. Rund 6.5h nach unserer Abfahrt in Lahaina erreichen wir Hana - eine richtige, kleine Siedlung am anderen Ende der Insel. Nach einem z'Vieri und Bodysurf Stopp an der Hamoa Beach geht es die ganze Strecke wieder retour.

Hamoa Beach
Hamoa Beach


Wer nun denkt, das sei das Ende des Tages, der/die liegt falsch.

Zurück in Paia (ca. 20 Uhr) gehen wir im 'Rock&Brews' etwas Essen. Heute liegt auch ein Dessert drin ;-) Auch Freddy hat Durst und wird daher getankt. Wir ziehen uns warm an und fahren erneut auf den Haleakala. Diesmal nicht bis ganz oben, aber bis auf 7500 feet (2500m.ü.M). Wieso? Weil wir es können. Nein, weil wir den Sternenhimmel bewundern möchten. Aufgrund der geringen Lichtstreuung ist der Haleakala bekannt für astronomische Zwecke. Und wirklich: Es ist atemberaubend schön. So einen Nachthimmel haben wir selten gesehen. Es ist übrigens wieder eisig kalt und wir haben sogar ein par Bilder für euch, stellt mal euer Licht ab;-)

Sternenhimmel
Sternenhimmel


Schliesslich fahren wir zurück und sind um 1.00 Uhr wieder im Appartement. Gute Nacht ;-)


Foto des Tages: geschmückter hawaiianischer Hund

Auch Hunde wollen geschmückt sein
Auch Hunde wollen geschmückt sein




2

Kommentare

Jacqueline
Ich tippe auf Schildkrötenweibchen, die zum Eierlegen aus jeder Ecke des Pazifiks an ihre eigene Geburtstätte zurückkehren (fast schon weihnächtlich biblisch) und deshalb vorübergehend auf den Felgen sind...
und auch vor Wasserflaschen schwingenden Fotografen nicht zurückschrecken.

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: