reisetagebuch

Wir sind Thorsten (Fotograf) und Alina (Texterin) und immer Reisehungrig. Neben kleinen Kurzurlauben über das Jahr hinweg verteilt, versuchen wir jeden Jahr eine Fernreise zu Unternehmen um so viel wie möglich von der Welt zu sehen.

Donnerstag, der 12. September 2019 - Salvador de Bahia

Heute sind wir nach dem Frühstück mit dem Uber an den Strand im Stadtteil Barra gefahren und haben dort unsere erste Kokosnuss getrunken.

Neben den vielen kleinen Stränden gab es noch ein Fort und einen Leuchtturm.

Heute waren wir sogar beide einmal im Meer schwimmen, allerdings nacheinander, da wir doch etwas Angst hatten beklaut zu werden.

Bevor wir wieder zurück fuhren, waren wir noch in einem großen Wolmart, da wir uns für das Abendbrot noch etwas Aufschnitt und ein paar Brötchen kaufen wollten. Wie in deutschen Supermärkten gibt es auch hier Backstationen. Nur mit einem kleinen Unterschied...nämlich dass man dort die Brötchen vorher von einer Angestellten auszeichnen lassen muss. Das haben wir natürlich leider erst an der Kasse bemerkt und uns somit natürlich direkt als Touristen enttarnt.

Als wir am Abend noch einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt machten, entdeckt wir eine Bühne auf der Straßenmusiker auftraten. Die Stimme des Sängers zog uns förmlich in Ihren Bann und wir suchten uns promt einen Platz in einem der umliegenden Lokalen. Wir waren beide hin und weg, die Leute tanzten im Vorbeigehen zu den Rhythmen und auch die Caipirinhas schmeckten hervorragend. Der warme Abend verflog nur so dahin und erst nach einigen Stunden trieb es uns wieder in die Pousada.

#südamerika#brasilien#salvadordebahia#strand#beach#barra#musik

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: