reiseabenteuer
Die Reise zweier Menschen durch die Mekongregion.

#64: Abschied von Koh Yao Noi

19.03.2020

Schweren Herzens müssen wir heute von Koh Yao Noi Abschied nehmen. Wir wären gerne noch ein wenig hier geblieben oder auf die Nachbarinsel Koh Yao Yai gefahren. Aber wir müssen los. Vorher gehen wir jedoch noch ein (vorerst) letztes Mal an den Strand und besuchen Koh Nok, die mini Insel, welche man bei Ebbe zu Fuß erreichen kann. Es ist hier nach wie vor traumhaft. 

Nach ein paar rührseligen Minuten müssen wir wieder zurück unsere letzten Sachen packen. Anschließend gehen wir zu Poom ins Restaurant und warten dort auf das Taxi. Um kurz vor 11 kommt es schließlich und wir verabschieden uns von Poom. Es geht nun zum Speedboat an den Manoh Pier. Poom winkt uns noch bis wir um die nächste Ecke verschwunden sind. Unterwegs sehen wir noch unsere südafrikanischen Bekannten, welche wir nahezu jeden Tag auf Yao Noi getroffen haben. Gerry fährt zufällig mit seinem Roller hinter unserem Taxi, sodass wir uns noch kurz, von der offenen Ladefläche aus, verabschieden können.

Das Speedboat ist diesmal sehr voll, es wird nahezu jeder Centimeter für Passagiere oder Fracht genutzt. Wir haben jedoch gute Plätze und die Fahrt nach Phuket geht recht schnell. Am Bang Rong Pier angekommen nehmen wir uns, mangels Optionen, ein Taxi bis zum rund 20 min entfernten Hostel am Airport.

Unser Hostel für eine Nacht macht einen guten Eindruck, es ist sauber und hell. Wir bekommen sogar ein kostenloses Raum-Upgrade (keine Ahnung wieso), sodass wir bequem unterkommen. Wir suchen uns was zu essen und gehen noch an den Strand, der hier direkt am Airport ist. Der Strand ist sehr breit und lang und hat goldgelben Sand.

Wir gehen heute nicht allzu spät ins Bett, da wir morgen um 5:15 Uhr auf müssen. Um 6 kommt der Shuttle Service zum Flughafen, um 9:30 Uhr geht der Flug. 

#reise#urlaub#thailand#kohyaonoi#abschied
Kommentare

Ursula
Wie schaaaaade, und furchtbar, so etwas traumhaftes unerwartet früher verlassen zu müssen.

Linda
😔