reiseabenteuer

Die Reise zweier Menschen durch die Mekongregion.

#18: Per Roller die Nachbarschaft erkunden

02.02.2020

Nach dem gestrigen Trip in die Nachbargemeinde erkunden wir heute die nähere Umgebung von Chiang Mai. Konkret geht es erst zum rund 10 min entfernten Huay Kaew Waterfall. Dabei handelt es sich um einen Wasserfall, der ebenfalls im Doi Suthep-Pui Nationalpark entspringt. 

Auf der zehn minütigen Fahrt werden wir gleich zwei mal durch Polizeikontrollen angehalten. Bei den Kontrollen stehen jeweils einige zahlende Touristen und mutmaßlich stillgelegte Roller herum. Einmal wird unser Führerschein sogar einer Gruppe Touristen als Beispiel für die notwendigen Papiere gezeigt. Da bei uns jedoch alles tip top ist, dürfen wir beide Male zügig weiter fahren.

Am Wasserfall angekommen sind wir erst einmal überrascht, dass der Eintritt frei ist und trotzdem recht wenig Touristen da sind. Der Wasserfall führt weniger Wasser als der Fluss gestern, trotzdem ist er durch seine große Fallhöhe sehr sehenswert. Von dem Scheitel des Wasserfalls hat man außerdem seine sehr schöne Sicht auf das Tal und die Stadt. Nach der Besichtigung und einem kleinen Picknick, machen wir uns wieder auf dem Weg Heim.

Nach einer (Nach-)Mittagspause in der Unterkunft, geht unsere Fahrt weiter. Wir besuchen den Tempel Wat Sri Suphan. Das Besondere an diesem Tempel ist sein Baustoff, denn der Tempel ist scheinbar nahezu vollständig aus Silber errichtet. Nach der Besichtigung halten wir auf dem Rückweg am Chiang Mai Gate Night Food Market, auf dem wir zu sehr günstigen Preisen super Thai-Essen bekommen. 

Anschließend geht es mit vollem Bauch wieder Heim und ins Bett, da wir morgen früh los wollen.

#reise#urlaub#thailand#chiangmai#foodmarket#roller#wasserfall

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: