miha2018nz

Ich bin dann auch mal weg, 5 Wochen durch Neuseeland.. Davon möchte ich hier berichten.....
Alle Artikel

Cape Reinga

Cape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape ReingaCape Reinga

Von Ahipara aus fahre ich heute noch zur Nordspitze der Nordinsel. Streng genommen ist Cape weder der nördlichste Punkt ( North Cape, 30 km östlich ) noch der westlichste Punkt (Cape Maria, 25 km westlich), aber an diesem Kap treffen die Tasmanische See und der Pazifik aufeinander, hier stoßen also die unterschiedlichen Wellenläufe aufeinander. Noch wichtiger ist aber die Bedeutung für die Maori, für sie verlassen nach dem Tod die Seelen die Insel über diese Nordspitze, genauer den Pohutukawa - Baum, und kehren in ihre ursprüngliche Heimat Hawaiki zurück. Aus Respekt darf man hier nicht Essen und Trinken und schon gar nicht übernachten.

Das Westufer der Landzunge ist ein 90 km langer gerader Sandstrand, der als 90 miles road auch befahren darf. Die nördliche Zufahrt ist wegen Überschwemmung gesperrt, über eine Schotterpiste komme ich aber ungefähr in der Mitte an den menschenleeren Strand. Mangels Netzverbindung kann ich den Stand der Flut nicht abfragen, es sieht aber noch gut aus und so starte ich zu meiner ersten Strandfahrt. Mit 60km/h, zu mehr traue ich mich nicht, düse ich über den nassen, ebenen Sand Richtung Süden, bis nach 20km wieder eine Abfahrt vom Strand kommt. Spaßig und spannend, besonders wenn man in trockenen Sandabschnitten plötzlich massig abgebremst wird....

Ich wechsle wieder an die Ostküste, in Taupo Bay lege  ich mich vor einer wunderschönen Insellandschaft etwas an den Strand. Die Cavalli Islands sollen ein tolles Tauchrevier sein, auch die 1985 in Auckland versenkte Rainbow Warrior liegt hier als Seedenkmal und Tauchziel in 22m Tiefe. Auf der Fahrt weiter Richtung Süden komme ich durch Kawakawa, hier verbrachte Friedrich Hundertwasser seinen Lebensabend und hinterließ der Stadt ein sehr eigenwilliges Toilettenhäuschen. Das Tagesziel ist Russel, die erste Siedlung der Europäer in NZ, aber kurz vorher finde ich einen netten Platz. Morgen geht es dann erst nach Russel und weiter Richtung Süden...

1

Kommentare

Noch keine Kommentare