matis-abenteuer

Wir nehmen euch mit auf unser großes Abenteuer in Australien, Neuseeland und Thailand. 

Work, work, work...

Wir sind jetzt seit 6 Wochen in Brisbane und unser Alltag war vor allem von der Arbeit geprägt. Es hat uns im Laufe der Zeit immer besser in der Firma gefallen, weil wir ganz viele Mitarbeiter besser kennengelernt und einige neue Freunde gefunden haben. So waren wir am Ende schon ein bisschen traurig, dass unsere Zeit hier schon vorbei ist und wir bald weiterreisen. Zum Abschied wurden wir mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken überhäuft, was uns auch nochmal gezeigt hat, wie viel Glück wir eigentlich mit unserem Backpackerjob in Brisbane hatten. Nichtsdestotrotz freuen wir uns natürlich auf die kommenden Erlebnisse und unsere anstehende Fahrt nach Sydney!

An unseren freien Wochenenden versuchten wir dann immer ein, zwei Aktivitäten in Brisbane zu unternehmen. An einem Samstag machten wir uns auf dem Weg zum Brisbane Powerhouse, ein altes Wasserkraftwerk, das zu einem Theater und Showbühne umgebaut wurde. Das alte Industrieflair passt wunderbar in die Bühnenlandschaft und das Ambiente hinein! Samstags Morgen ist vor dem Powerhouse immer ein großer Markt mit großen, bunten Obstständen, diversen Kunstständen und natürlich auch mit allem was sich Essensliebhaber vorstellen können. Wir erfreuten uns vor allem an den sehr süßen und saftigen Mangos!

An unserem nächsten Wochenende besichtigten wir den Mount Coo-Tha mit dem dazugehörigen Botanischen Garten. Während der einstündigen Führung erfuhren wir ganz unerwartete Besonderheiten über die heimischen Pflanzen des Regenwalds und waren erstaunt wie groß ein Benjamin werden kann, wenn man ihn in einem tropischen Klima wachsen lässt. Witzig war die Führung durch den Bereich "Exotische Pflanzen", indem vor allem Pflanzen aus Europa angepflanzt wurden... Also nicht wirklich exotisch für uns. Nach der Führung hatten wir noch genug Kraft um eine Stunde sehr steil bergauf zur Aussichtsplattform auf dem Mount Coo-Tha zu laufen... Aber ich sage euch, wir waren froh am Ende oben angekommen zu sein! Die Aussicht hat sich aber mehr als gelohnt und auch das Essen im Panoramarestaurant hat die Anstrengungen schnell vergessen gemacht. Ein rundum gelungener Tag!

Unser letztes Wochenende stand dann ganz im Zeichen von Weihnachten. Die Stadt Brisbane hat im Zuge einer Kampagne sehr viele verschiedene Events rundum Weihnachten geplant. Wir waren zuerst in dem Christmas Village am Fluss, eine Art Weihnachtsmarkt mit vielen Kleinkunstständen, German Sausages und warmen Waffeln. Lecker! 5 Tage vor Weinachten startet dann auch das tägliche Christmas Firework, welches für unsere Verhältnisse eher an Silvester als an Weihnachten erinnert! Aber natürlich trotzdem sehr schön am Fluss zu sitzen und sich das Feuerwerk anzuschauen während das ganze durch Musik begleitet wird. Ein drittes großes Event sind die City Hall Lights. Das Rathaus mit seinem hohen Glockenturm wird während der Weihnachtszeit mit Lichtern angestrahlt, sodass es als riesige Leinwand fungiert. Auf dieser wird dann alle 15 Minuten eine kleine Weihnachtsgeschichte abgespielt. Irre, wie klar und kräftig die Farben sind!

Ihr seht: Weihnachten kann kommen, auch wenn die Weihnachtsstimmung hier eine ganz andere als in Deutschland ist!

#brisbane#mtcootha#firework#christmas#work

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: