about a girl's trip

oder: der Tag an dem sie eine Matraze in den Kofferraum warf
Alle Artikel

Papa hatte recht....

Jaufenpass Unerwartete Überraschung Obligatorisches selfie Haus das ausschaut wie Bergkäse Turmzimmer GelaaaaatoBloggerlife ;)Rapunzel lässt es ihr Haar herunter

„Fahr über die Pässe wenn möglich“...und dem rat folgte ich.

Aber zunächst ein wunderbarer Zufall heute morgen...nach fruehmorgentlichem erwachen und autopacken genoss ich heute mein Croissant u. Café im Campingcafe...Willi, so der Name des Campingplatz Chefs, hatte das Wochenende frei und so bekam ich ihn heute erstmals zu Gesicht...redselig wie ich so bin, ging es nicht lange bis ich mit ihm ins Gespräch kam. 

Ich: „Ah, in Wien studiert?“, „ah, dukennst auch ein paar Vorarlberger!?“, „Soso du kennst nur eine Person aus Bregenz...deine frühere beste Freundin?“...

Willi: „jaja...aber die wirst nicht wirklich kennen...die Chance is ja bei einer Person eher gering...Friedi F. Ihr Name...“

Ich: „wie bitte!!!...das ist meine Kusine!!“

WIE GEIL IST DAS DENN...

Ich liebe und feiere diese Zufälle...Willi...jederzeit willkommen in Bregenz und vielen dank für den tollen Aufenthalt bei euch...ich empfehle euch definitiv weiter...und für alle Leser, die genauere Koordinaten benötigen...  www.camping-vogelsang.com in Schlanders, Vinschgau...

So, ENDE dieser wunderbaren Einstiegs Geschichte von heute morgen.

...ALSO...Papa hat geraten...also folgte Töchterlein brav...ich fuhr also bei Meran ab und folgte den Pfaden Richtung St. Leonhard, Heimat von Andreas Hofer...DEM Südtiroler Freiheitskämpfer...btw...bitte googelt ihn einfach selber....das Museum hatte geschlossen und mein mangelndes Geschichtswissen über Südtirol könnte meine überzeugenden Geschichten von wegen „meine Wurzeln sind in Südtirol trüben“...(übrigens erzähle ich ab Mittwoch am Lago d‘iseo überall dass meine Wurzeln in Italien sind,... nicht dass ihr euch wundert...ich find man muss es sich smalltalk maessig halt richten...und immerhin ist Italien Südtirol und Südtirol ist Italien...so flunkern tu ich also eh nicht ;)

Also fuhr ich dahin...dreist aufgehalten vom Sandwirt  der „durchgehend warme Küche“ anbot...dazu noch „Stop“ und die Aufschrift „Andreas Hofers Geburtshaus“ und schon saß ich im Gasthaus und hatte ein Radler vor mir...(Museum hatte wie erwähnt geschlossen...blöd...musste ich halt einkehren ;)...von Herrn Hofers Zuhause bezirzt konnte ich dem Knödeltris nicht widerstehen...hier ein Lob an meine Oma..(und Mama...richte es ihr bitte aus)...ihr Knödel sind viiiiiel besser als die von Andreas Hofers „Personal“.

Gut - naja mittelmäßig - gespeist ging’s weiter...

An alle „Mitlenker und -bremser“ in meinem Freundeskreis...ihr hättet mich gehasst. Mein Audi A4 (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Philipp R. für die kostenguenstige Spende) zog bei gefühlt 100 Serpentinen ab wie a "Zäpfle"...(sagt man so bei uns). Selbst die rasenden Motorradfahrer mussten Unmengen meines bergfrische Staubs fressen. Höhöhö

Angekommen am Jaufenpass einmal ne Briese Bergluft geschnuppert...stürze ich mich bergabwärts....diese blöden Motorrad Fahrer...man könnte es beinahe „zähflüssiger Verkehr nennen“ ;DD

Auf Anraten von Willi machte ich noch einen Abstecher in einer Art Käse Museum...hm...bis auf das, dass das Haus wie ein Bergkäse aussah (und welcher Vorarlberger würde das nicht lieben) nicht so ganz mein Fall...ich fahr zwar einen tollen Audi...aber einen Kühlschrank beinhaltet dieser nicht. Lebensmittel Einkauf somit ein no-Go. 

Egal...Brixen ist nicht mehr fern...

Vom „hippiesken“ Lifestyle zum „hipsteresken“ Swag...(Gott ich glaub ich blamier hier mich grad voll in Sachen jugendjarggon)...egal...das Hotel „Alter Schlachthof“ bietet alles was das hipster Herz wünscht. 

Nach dem Check-in, kurzer Siesta und einem kurzen Bummel inkl. einer (ok, zwei) Kugeln Eis bei der, von Martin D. empfohlenen, Eisdiele „Pradetto“, Sitz ich nun am und im „Platzl“...Aperolspritz, Aperitivo, Tschik und iPad vor mir...es geht mir blendend...aber noch 1,5 Wochen to Go...ich bin gespannt ob und wie lang sich meine Laune noch hält... 

ps: Danke Kathi F., Mama, Veri, Caro, Manuel, Tanja und Philipp für euer bisheriges Feedback zum Blog...bisschen Motivation tut immer gut.

0

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: