Pacific Crest Trail, Mount Whitney Summit Climb

Mount Whitney liegt zwar nicht direkt auf dem PCT, aber die meißten Hiker wollen den mit 4421 m höchsten Berg der USA (ausgenommen Alaska) besteigen. So verlassen wir den Trail und laufen ca. 2 Meilen zur Crabtree Rangerstation. Dies ist die letzte, erlaubte Zeltstelle für PCT Wanderer vor Mount Whitney. Sie gleicht einem Basislager: Ungewöhnlich viele Zelte an diesem Platz, eine kleiner Fluß und eine bärensichere Box für die Bärenkanister und Ausrüstung, die während des Aufstiegs hier gelassen wird. Ich verlasse den Campingplatz am nächsten morgen mit leichtem Gepäck um kurz nach sechs Uhr. Es geht zunächst gemütlich voran, vorbei am Timberline und Guitar Lake. Dann beginnt der Anstieg und es geht im Zick Zack den Berg hinauf. Anstrengend, aber mit wunderschönen Aussichten auf die Landschaften und Seen. An einer Weggabelung stoßen auch Dayhiker hinzu, die über das Whitney Portal östlich des Berges kommen. Auf den letzten Metern merke ich die Höhe, es wird deutlich anstrengender. Insgesamt komme ich aber gut zurecht, bin ich die letzten Tage doch schon auf 3000 m gelaufen. Auf dem Gipfel herrscht ausgelassene Stimmung: Es werden Fotos gemacht und mitgebrachte Snacks gegessen. Dort oben habe ich seit Langem wieder ein Handy-Signal. Nach einer Stunde beginne ich den Abstieg und komme schließlich müde aber zufrieden wieder am Zeltplatz an.

#usa#kalifornien#pct#mount whitney
Kommentare