jennis-on-tour
vakantio.de/jennis-on-tour

Der Tag beginnt früh, da wir unseren Mietwagen in Sydney abgeben müssen. Die Fahrt in die Stadt rein bietet schon mal ein hohes Verkehrsaufkommen. Wir stellen fest, dass der Avis Shop in dem großen Komplex The Star Sydney zu finden ist, dass neben einem großen Parkhaus auch ein luxuriöses Casino, Hotel, Spa sowie einige Restaurants und Bars beherbergt. Bei dem Versuch unser Auto abzugeben, fühlen wir uns wie Asterix und Obelix auf der Suche nach Passierschein A38. Das Gebäude ist riesig, verfügt über mehrere Aufzüge zu verschiedenen Gebäudeteilen und am Ende finden wir den Avis Shop nur dank eines netten Klimaanlageninstallateurs, der uns begleitet, da er meint der Weg ist zu schwer, um es zu erklären.

Endlich den Mietwagen abgegeben machen wir uns auf zur Bushaltestelle, um zu unserem Hotel im District Kings Cross (Aussies sagen „The Cross“) zu fahren. Der Stadtteil ist als Rotlicht- und Partyviertel bekannt, jedoch sind wir sehr positiv überrascht, als wir ankommen, da doch viele chice Bars, Restaurants oder Cafés zu sehen sind.

Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotelzimmer laufen wir bis zur George Street. Dort laufen wir diese entlang bis zur Town Hall und sehen uns das schöne Gebäude an.

Danach gehen wir in das Queen Victoria Building und sehen uns die Royal Clock an. Das Gebäude ist sehr gut erhalten und die neoromanische Architektur des schottisch-australischen Architekten George McRae stellt einen starken Kontrast zu den modernen Bauten der Umgebung dar.

Danach geht es weiter zur Sydney Harbour Bridge, mit Blick auf die Oper. Wir bleiben ein bisschen am Hafen stehen und beobachten das bunte Treiben.

Es ist bereits später Nachmittag und wir laufen durch den Royal Botanic Garden zurück in unser Hotel, um uns für den Abend zu richten.

Am Abend fahren wir raus nach Coogee Beach und nehmen an einem deutschen Jodeltreffen in einer Bar teil. Witzig ist, dass ein Australier dabei ist, der zwei Jahre in Köln gelebt hat und uns einige Insights zu Australien geben kann.

#australien
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: