Imbis down under

Australien 9.11.-14.12.

Via Hongkong ins Fischermätteli

5 Wochen in down under sind nun vorbei. Während ich zu Hause im Fischermätteli nochmals alles Revue passieren lasse, bin ich dankbar für die Gelegenheit, in kurzer Zeit so viel von einem für uns neuen Land gesehen zu haben. Unsere Reiseplanung, ein paar Tage Hotel zu Beginn, dann 3½ Wochen im Wohnmobil und zum Schluss ein paar Tage bei Freunden, hat sich als ideal erwiesen. Die intensiven Reisetage sind von etwas Stetigerem eingerahmt; man hat etwas Zeit sich anzugewöhnen und freut sich am Schluss über ein paar Nächte in einem richtigen Bett; das "Alles-selbst-Planen" wechselt sich ab mit "einfach abschalten" und sich einem Programm anschliessen, welches schon steht oder das andere bestimmen.

Was sind meine persönlichen Highlights dieser Reise? Der Aufenthalt auf Green Island und das Schnorcheln im Great Barrier Reef - das Schweben im Skyrail über den Regenwald von Kuranda - die Kängurus am Strand von Cape Hillsborough - die Bootstour zu den Whitsunday Islands - der Sonnenuntergang in der Einsamkeit von Isla Gorge - die "no worries"-Stadt Brisbane - Velofahren und ein Kanutrip am Wolli Wolli River - der Spaziergang durch den Dorrigo Regenwald -  die Delphine in Nelson Bay - Sidney mit Freunden. Oh, diese Liste ist doch ziemlich lang geworden, das ein gutes Zeichen! Es war ein tolles Abenteuer mit unvergesslichen Erlebnissen.

Die Rückreise geht problemlos vor sich und wir überstehen die beiden langen Flüge fast ohne Schlaf. In Zürich werden wir frühmorgens am Terminal von unseren lieben Kindern und Freunden mit Rosen begrüsst, was uns freut und überrascht. Es passt ausgezeichnet zu dieser fantastischen und bereichernden Reise ins Land, von welchem wir viele positive Erinnerungen mitnehmen. 

Mit diesem Eintrag schliessen wir den Blog ab und bedanken uns bei allen aufmerksamen und interessierten Leserinnen und Lesern. Danke, dass Ihr uns begleitet habt und wir unsere Erlebnisse mit Euch teilen durften. Ein besonderer Dank geht an John und Nicole, die wunderbare Gastgeber waren und uns die letzten Tage in Sidney beherbergt, herumgeführt und verwöhnt haben: You are wonderful people!!

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Wolken und Weihnachtsglanz

Die Vorweihnachtszeit in Sidney hält Wolken und viel Glitzer und Glimmer in den Strassen bereit

Ein Steinpool am Meer

Der erste Tag in Sidney: Ausflug zu den Figure 8 Pools, natürliche Schwimmbäder in einer aussergewöh...

Delphine in Port Stephens

Wir begegnen Delphinen in der Nelson Bay und essen Fish'n Chips in Tea Gardens