firstblog

Casa de los sueños, Granada/Nicaragua
Alle Artikel

Tag 68 - Gassi gehen

Princessa, noch vor der Schafschur

Unsere kleine Princessa, der Wachhund der Familie, macht ins Wohnzimmer. Anfangs dachte ich, es sind Ausrutscher, weil sie erst 7 oder 8 Monate alt ist und vielleicht nicht die ganze Nacht durchhält. Außerdem hat Candida, die Hausherrin, einmal erzählt, dass sie mit ihr Gassi geht. Ein Halsband und eine Leine hat sie. Heute am frühen Abend, beim Anschauen meiner türkischen Super-Liebesschnulze „Sila“, beobachtete ich Princessa beim Pinkeln vor dem Fernseher. Alle kriegen es mit und keiner reagiert. Dann nimmt Princessa noch ein Schlückchen davon und i-tüpfelt anschließend ein Häufchen vor das Puppenhaus. Candida greift gelassen zum feuchten Feudel, wischt einmal über die Pfütze und stellt ihn neben dem Fernseher ab. Mit dem langstieligen Kehrblech und dem Besen wird das Häufchen in den Mülleimer katapultiert. Ich war schon ein bisschen sprachlos. Zwei, nein, drei Dinge versage ich mir zukünftig: im Erdgeschoß barfuß laufen, Princessa an ihrem langen Schnauzbart kraulen und den Schwingdeckel des Mülleimers mit bloßen Händen....

Im Projekt ist es momentan sehr ruhig. Es kommt mir so vor, als seien weniger Kinder da.  Ein Lehrer ist noch auf Heimaturlaub, vielleicht liegt es daran. In der 4. Stunde hatte ich ein willfähriges Opfer: Franchesca, die mich jedes Mal umarmt, wenn sie mich sieht, war ganz heiß darauf lesen zu üben. Das macht dann richtig Spaß.

Temperatur 30 Grad mit mäßigem Wind aus Südost, klar und wolkenlos.

0

Kommentare

Noch keine Kommentare