Finn auf großer Tour
vakantio.de/finnaufreisen

Nach einer ausreichend kühlen und ruhigen Nacht fuhren wir wieder mit der Bahn in die Kölner Innenstadt und bekamen ein sehr leckeres Frühstück auf dem Rathausplatz inklusive melodischem Glockenspiel. Anschließend fuhren wir zum Odyseum. Hier kann man sehr viel spannendes und wissenswertes erleben und erforschen, allerdings sollte das Kind etwas älter sein um alles voll nutzen und verstehen zu können. Nichtsdestotrotz verbrachten wir hier einige Stunden. Danach brachte uns die Bahn zu unserem „neuen“ Fahrradanhänger, eher ein Spontankauf. Leider ohne passende Fahrradkupplung, auch die Geschäfte in der Umgebung konnten daran nichts ändern 😒

Zur Nacht fuhren wir nach Düren und übernachteten dort auf einem großen Platz eines Schaustellers, günstig und völlig ausreichend.

Den Neuen Tag begrüßten wir mit einem Geburtstagsständchen für den nun 4 jährigen Finn, packten einige Geschenke aus und spielten auch sogleich damit. Nach dem Frühstück und dem be-und entladen des WoMi mit Wasser fuhren wir in Richtung Niederlande. Nachdem wir wenig später die Grenze passierten waren wir prompt mit 100 km/h mit die Schnellsten. Nach einem kleinen Zwischenstopp im sicherlich größten Decathlon Europas (Luftpumpe ja, Kupplung nein) ging es anschließend zum Dippie Doo Erlebnispark. Hier kriegt man für einen moderaten Eintrittspreis sehr viel geboten und bis auf eine große Achterbahn konnte Finn auch alles alleine nutzen und tat dies auch sehr emsig. Seine Highlights waren Karussell, Autoscooter und Drachenachterbahn. Ein großer Dank an dieser Stelle an die fleißigen und lustigen Mitarbeiter des Parks, die aus Studierenden und Rentnern bestehen. Hätten wir für das Karussell bezahlen müssen, wären es sicher 50€ geworden.

Beim Autoscooter war Finn sein größtes Bestreben mit niemanden zu kollidieren, kann man auch machen 🤷🏻‍♂️

Kurz vor Feierabend verabschiedeten wir uns dann und fuhren zu unserem Abendparkplatz, der zwar kostenlos aber auch recht unruhig neben der Autobahn liegt, na mal sehen, wie das wird. Ein wenig „Autobahn“ wurde auch noch gespielt und jetzt versuchen wir mal zu schlafen.

Für die Statistiker: 

Eintritt im Odyseum 53€ für 2 Erwachsene Tagesticket, Kind frei

Eintritt im Dippie Doo 14,95€ pro Person, 4€ parken

Momentan 10,6 Liter Verbrauch


Kommentare