Thailandtour 31.12.2021-28.01.2022

Auf der Strecke nach Chiang Rai liegt Doi Saket - eine heiße schwefelhaltige Quelle. Bekannt ist diese Gysir dafür, dass man in dem heißen Wasser Eier kochen kann. Die Eier kaufen wir dort und gehen dann zur Quelle und geben sie ins heiße Wasser. Nach ca. 12 Minuten sind die Eier dann gekocht. Interessant ist es, dass der Dotter zuerst hart wird und dann erst das Eiweiß. Die Quelle wird auf 42 Grad abgekühlt und man kann seine Füße in den warmen Strom tauchen. Beim Ausgang gab es dann wieder etwas typisch thailändisches zum Essen und zwar Reis mit Kokosmilch in einem Zuckerrohr.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

28. Tag - Unsere Thailandtour ist zu Ende

Über Dubai fliegen wir wieder zurück nach Wien. Dieser Urlaub hat für uns so viele schöne Augenblick...

Ein letztes Essen bei der Garküche

Einmal noch Pad Thai und gebratener Reis aus der Garküche. Frisch gekocht, heiß, scharf und feurig m...

Alles wird auf der Straße verkauft

Es gibt Märkte, da werden alle möglichen Tierarten, Körbe, Kakteen, Bonsais, Keramik und noch vieles...