caro-travel
vakantio.de/caro-travel
Heute ist die Hälfte meiner Zeit hier in Ghana vorbei und damit auch schon ein Viertel meiner Reise. Echt unglaublich.
Die Zeit rast so schnell...
So langsam habe ich die vier Wochenenden die mir hier nur noch bleiben auch schon mit Ausflügen verplant. Mal sehen wie
das alles so klappt.


Die Tage in der Schule verbringe ich größtenteils mit dem Streichen. Da Rose möchte, dass nun auch noch die Hintergründe gestrichen werden,
ist nun lange noch kein Ende in Sicht :D Ich hoffe aber, dass ich alles in meiner Zeit hier schaffen werden. Das wird aber ehrlich gesagt ziemlich schwierig, da ich ab und zu
auch Unterrichtsstunden mit den Kindern habe, die mir echt super viel Spaß machen.


Vor allem freut mich das immer sehr, wenn die Kinder dann morgens zu mir kommen und mich mit "Auntie, please guten Morgen" begrüßen und sich nach der Schule mit "Tschüss Auntie"
(was die Kinder wirklich sehr süß aussprechen) von mir verabschieden. Ist schon ein tolles Gefühl, wenn man sieht, dass auch die Kinder Spaß daran haben und die Dinge auch behalten,
die man ihnen beibringt. Ganz stolz zeigen sie mir auch immer ihre Hefte, die sie sich extra für den Deutschunterricht gekauft haben.

In den Pausen bekomme ich dann des öfteren Schokolade, Bonbons oder Lollis geschenkt. Eigentlich möchte ich das dann gar nicht annehmen, da die Kinder selbst wirklich
so wenig Geld haben und mir das immer sehr leid tut, wenn sie das dann auch noch für mich ausgeben. Aber die Kinder bestehen darauf und freuen sich immer sehr, wenn sie mir
das schenken können. 


Da die Kinder eine Schuluniform tragen, kann man nicht unbedingt erkennen, wie gut die Familie situiert ist. Bei uns in Deutschland kann man das ja oft schon an der Kleidung ausmachen.
Allerdings kann man das oft an den Schuhen erkennen. Einige haben Schuhe an, wo die Sohlen schon fast abfallen oder riesige Löcher drin sind.
Aber auch beim Sport freitags ist das schon erschreckend zu sehen, wenn die Mädels teilweise anstatt eines T-Shirts einen Badeanzug tragen, weil sie sich eben keine extra Sportsachen leisten
können. Es gibt auch Kinder die als Sportschuhe irgendwelche alten Winterschuhe tragen, die man hier ja gar nicht braucht.
Kommentare