brigitteundmichaelinaustralien

Australien 2018
Alle Artikel

Einige Sehenswürdigkeiten Melbournes

Einige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesHafenEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesMelbourne StarEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesViele Schulklassen sind unterwegsEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEinige Sehenswürdigkeiten MelbournesEureka-Tower 88Hauptbahnhof von MelbourneEingang zur Chinatown

Um einen Teil der Sehenswürdigkeiten in so kurzer Zeit unterbringen zu können bietet sich der Hop on Hop off Bus an. Wir wohnen neben dem Queen Viktoria Market, dort starten wir auch. Zuerst fahren wir an den Federation Square, unter der öffentlichen Plaza befindet sich ein großes Glasatrium. Viele Restaurants, Bars und Kinos sind hier untergebracht. Melbourne hat sich im Laufe der Jahre zu einer Kunst- und Kulturmetropole entwickelt. Es gibt viele Theater, Museen und Galerien. Wir fahren von dort mit dem Schiff den Yarra River bis zu den Docklands, dem alten Hafen und schauen uns vom Wasser aus einen Teil der Stadt an. Das etwas neuere Riesenrad (fährt in einer Stunde einmal rum) sehen wir nur vom Schiff aus. Im Hafen ist auf einer Fläche von 200 ha ein modernes (teures) Viertel aus Apartmenthäusern und Bürogebäude entstanden. Zusammen mit dem großen Casino- und Kongresszentrum ist Melbourne die Stadt der großen Veranstaltungen geworden. Neben Perth und Sydney zählt sie zu den teuersten Städten Australiens und nimmt wie diese den Rang unter den Top Ten der teuersten Städte der Welt ein. Was Immobilien kosten wissen wir nicht, das Essen im durchschnittlichen Restaurant (3000 Einkehrmöglichkeiten) hat etwas höhere Preise als bei uns, aber ein Bier (400 ml) bekommt man nirgends unter 7 – 8 Euro und ein Glas Wein (130 ml) kostet meist 6 €. Es gibt überall sehr viele Imbissstände, Kaffees oder Bars mit Kleinigkeiten zu Essen.

Den besten Blick über die Stadt genießt man vom Eureka Tower in der 88. Etage, das grandiose 360 -Panorama kann man genießen so lange man will. Ach ja, heute kein Regen, es scheint die Sonne, abwechselnd mit Wolken, ca. 14 °C kalt. Durch die wenigen Straßen der Chinatown laufen wir. Die Errichtung vieler Grünanlagen und Parks im englischen Stil hat Melbourne den Namen Gartenstadt gegeben. Das beliebteste Verkehrsmittel ist die Tram und Melbourne hat den Ruf als sehr Fahrradfreundliche Stadt. Tatsächlich haben wir Nirgendwo in Australien so viele Radler gesehen. Da auch der Bus nicht durch die Rushhour kommt, nehmen wir für die Fahrt Richtung Hotel wieder die Innenstadt Tram. Leider haben wir viel zu wenig Zeit um die tolle Stadt näher Kennenzulernen.

0

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: