blogvongdiesebolle

Beste Reiseblog vong südostasiatische Welt her!
Alle Artikel

Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬

Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬safe👌Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬mein Regenmantel hab ich dann mal entsorgtmeine UnterkunftFrühstückstischPhu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬1€ Dopinggeht wahrscheinlich trotzdem schlimmer🤔Phu Quoc - 8Tage krank auf der Insel😬Bienenstich und beschissenen, deutschen Kaffee von olle Hardy😂Obst frisch aufgeschnitten  Dosis erhöht! 🤡mieser Terminator (Tag 6)Moped verkooft - Käuferin den Tränen nah😂Deal! Foto und schnell weg...

Die Fahrt mit der Fähre vom Festland rüber nach Phu Quoc hab ich und auch meine Mopete ganz gut überstanden!👍 Phu Quoc ist nicht besonders groß, nach der Ankunft musste ich noch ne halbe Stunde fahren und war in im Zentrum der Insel, in der Stadt Doung Dong, angekommen. Nach harten Preisverhandlungen in der Unterkunft meines Vertrauens hatte ich dann nen Bungalow für mich allein angemietet (15€ die Nacht, sollte 22€ kosten)...eigentlich mit dem Gedanken, genug Platz für etwas Sport zu haben (was der Bungalow auch bietet). Am nächsten Morgen musste ich aber beim Aufstehen merken, dass kein Sport drin ist. Ich hab mir ne Erkältung weggeholt und was noch viel schlimmer ist, eine Bindehautentzündung noch dazu!😱

Mittlerweile schlepp ich mich hier 3Tage mit dieser Bindehautentzündung rum und stolzier durch den Ort wie ein Pirat, weil ich bei 30Grad und ballernder Sonne mein Auge gar nicht mehr aufkriege. Bei der Apotheke war ich natürlich gleich am ersten Tag. Hab für Erkältungstabletten und Augentropfen (hier kriegt man in der Apotheke direkt die antibiotischen Tropfen) 1€ gezahlt...von daher kann ich mir noch ein paar mehr leisten!😀

Heute ist Tag 3 und die Erkältung ist dank der Pillen halbwegs bekämpft. Die Bindehautentzündung aber nicht, es nervt voll ab. Das einzig gute ist die Tatsache, dass ich hier bei 30Grad und nicht bei 0Grad rumlungere (viel Mitleid erhoffe ich mir von euch zuhause auch nicht) und dass mir mein Frühstück morgens direkt auf meine Terasse gebracht wird (nach dem Aufstehen bin ich nämlich noch vollblind).

Viel gesehen von der Insel hab ich leider noch nicht, den Roller hab ich bisher stehen lassen. Zum Strand hab ich mich mal gezwungen (um zumindest die notwendige Bräune mit nach Hause zu bringen😋) ...war so okay. Recht dreckig, Resortstrand reiht sich an Barstrand aber insgesamt ist es nicht wirklich der Knaller...keine Vergleich zu den Phillipinen! 

Ich hoffe aber, dass ich in den nächsten Tagen die Augen auch mal wieder aufkriege und so mit meiner Mopete nochmal die anderen (wohl besseren) Strände abchecken kann!🙏

Was das Essen angeht, kriegt man hier alles. Neben haufenweise Seafood, was mich nicht so anjuckt, gibt’s auch Pizza, Sushi und Co...vernünftiges Bun Cha hab ich hier auch gefunden (gab seit Hanoi kein gutes mehr).

Preislich ist alles etwas teurer als auf dem Festland. Ich würde sagen, dass der Hauptteil der Besucher Russen sind, man trifft hier aber auch wie auf dem Festland Vietnams alles mögliche aus Europa und der Welt.

Es lässt sich auf jeden Fall aushalten aber ein Vergnügen ist es momentan für mich nicht. Ich hab noch ~1,5Wochen, bis ich wieder in Deutschland aufschlagen werde. Auf das Essen daheim freue ich mich auf jeden Fall, nach gewisser Zeit reicht es dann doch! (obwohl ich mich essenstechnisch auch noch auf die 1-2Tage in Bangkok freue😋).

Mein weiterer Plan sieht jetzt wie folgt aus:

-wieder fit werden und Insel ankieken

-Fähre aufs Festland und zurück nach Saigon brettern

-Moped dort verscheuern

-Flug nach Bangkok 

-paar Tage Bangkok

-Flug heeme

Soviel dazu!...Bis bald in alter Frische!✌️


Update:

Tag 5 auf Phu Quoc und ich bin immernoch am Arsch! Meine Bindehautentzündung ist immernoch genauso kacke, wie sie am ersten Tag eingeschlagen ist!

Gestern hat mich die Herbergsmutter meiner Unterkunft dezent darauf hingewiesen, dass sie einen Augenarzt kennt und dass ich den doch vielleicht mal besuchen sollte!...Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob der Hinweis aus Fürsorge kam oder weil sich ihre Mitarbeiter mittlerweile fürchten, Frühstück zum Bungalow 3 zu bringen, wenn der hungrige Zyklop schon hinter der Gardine lauert!?🤔

Egal...am Rockzipfel der Herbergsmutter gings dann Sonntag Abends um sechs zum Augenarzt...der hat sich direkt vom Küchentisch an mein Auge bequemt, drei mal dran rumgedrückt und rumgeschoben und mir dann für 10€ inklusive Behandlung noch ne Hand voll neuer Tabletten und Augentropfen mitgegeben😀 

Er sagte noch, mein Auge sei „hot“ (hab das mal als Kompliment verstanden😄) und ich soll Strand und Sonne erstmal lieber sein lassen!...Toll! Aber gut, war eh mehr Krampf als Vergnügen😒

Nun verbringe ich den Tag damit, mich in meinem Lieblingscafé in der hinterletzten Ecke zu vergraben (mit Sonnenbrille auf) und die Zeit mit Cappuccino und Bananasplit (als Pro natürlich auch mit Handy, WLAN und Powerbank) totzuschlagen...bester Urlaub ever!🙈

Mein Moped versuch ich jetzt hier auf Phu Quoc loszuwerden. Bisher hab ich die Herbergsmutter mal drauf angesetzt und sie hat wohl den Freund ihrer Cousine an der Hand, dessen Schwippschwager einen Hamster hat, dessen Bruder neulich noch ein Moped gesucht hat...auf jeden Fall gibt’s nen Interessenten. Sollte dieser Deal nix werden, werd ich wohl mal die ganzen Mopedverleiher hier abklappern (müssen) und versuchen, denen meine Mopete aufzudrücken🤓

Würde dann nen Flug nach Saigon nehmen. So oder so sollte ich schleunigst wieder fit werden...auch bei meiner Flugidee seh ich schon, wie mich der vietnamesische Seuchenschutz im Quarantäne-Anzug aus dem Flugzeug boxt, wenn ich da mit meinem Auge ankomme😱

Soweit die neuesten News aus dem vietnamesischen Lazarett...bis bald!✌️😉


Update:

Da der Deal mit der Bungalow-Chefin nicht geklappt hat, bin ich schlussendlich selber losgezogen und hab versucht mein Moped unters Volk zu bringen.

Die Erfolgsaussichten schienen zunächst nicht so rosig auszusehen! Ich habe bestimmt 8-9 Mopedverleiher, An- und Verkäufer und Mechaniker gefragt...entweder wollten sie gar nicht oder nur für rund 50€ das Ding abnehmen. Besonders am Nummernschild aus dem Norden (in Haiphong zugelassen) haben sie sich gestört, Nicht einer hat ne Probefahrt mit dem Luxusliner gemacht!😬

Am Ende stand ich auf der Strasse und hab nen Mechaniker befragt, der abgelehnt hat, als das eine Nachbarin Spitz gekriegt hat und ihre Freundin angerufen hat -> meine Abkäuferin!🙌 Die kam dann auch ne Viertelstunde später und nach kurzer Sichtung (auch keine Probefahrt) und 5minütiger Preisverhandlung war der Deal in der Tasche!👍 Rausgekommen sind immerhin ~100€, 200$ hab ich für das Gerät bezahlt! Trotzdem war ich ganz zufrieden. Und die Käuferin auch, erst Recht, nachdem ich ihr klargemacht hab, dass sie auch noch nen geilen Helm, ne Smartphone-Halterung und 1,5l Benzin dazu kriegt! Meine Action-Cam-Halterung hab ich auch noch am Moped vergessen, also kann die vietnamesische Muddi jetzt richtig aufdrehen😎

Ich sitze mittlerweile (nach 8Tagen auf Phu Quoc) am Flughafen und warte auf meinen Flug zurück nach Ho-Chi-Minh-City. Von Phu Quoc hab ich nicht wirklich viel gesehen...naja ist halt so...😒

Meine Auge sieht mittlerweile etwas besser aus und ist nicht mehr so lichtempfindlich. Hab zwar immernoch nen leichten Knick in der Optik aber werde wahrscheinlich überleben!👍

In Ho-Chi-Minh-City werd ich nur 2-3Tage bleiben und dann nach Bangkok fliegen, wo ich dann noch 2-3Tage hab. Bis bald!✌️

4

Kommentare

Co
Da hoffen wir für dich, und natürlich auch für uns, dass du deine Bindehautentzündung los wirst. Wir wünschen dir noch schöne Abenteuertage und eine gesunde Bräune! 
Christine
Gute Besserung 🤧🤒😷…
Michael
Gute Besserung und noch ein paar schöne Tage!
Olle
Danke euch!💪
Jürgen
Gute Besserung
Michael
Versuch es doch mal mit vietnamesischen Schnaps 😬
Olle
Jo, wird vielleicht mal wieder Zeit!🤔
Michael
Wann gibt es den nächsten Blog?
Co
Die Stunden sind gezählt. Wir wünschen einen guten Rückflug!