our big trip

Der Plan: Ab Mai 2018 für ein Jahr zu verreisen. Von Sri Lanka nach Südostasien und später nach Südamerika. Was daraus wurde? Lest selbst…  

Beachvibes in Montañita

Nach einem kurzen Flug von Lima nach Guayaquil sind wir also in Ecuador gelandet. Wir haben uns den erstmöglichen Bus geschnappt und sind drei Stunden nördlich an die Küste nach Montañita gefahren.

Hier dreht sich alles um Strand, Surfbretter und lange Partynächte. Bei den ersten zwei Sachen haben wir fröhlich mitgemacht – die Partynächte haben wir anderen überlassen.

Wir haben drei Tage im Kundalini Hotel verbracht – ein kleines nettes Zimmer, wo man das Meerrauschen beim Einschlafen hört, direkter Strandzugang, ein feines Restaurant und einfach ein wenig die Seele baumeln lassen.

Um nicht völlig faul zu sein, haben wir uns zwei Mal am Yoga beteiligt, haben einen morgendlichen Strandjogg eingelegt oder uns mal wieder mit dem Surfbrett in die Wellen gewagt. Das hat alles in allem auch mehr oder weniger geklappt – ausser, dass Mathias beim ersten Versuch eine Finne des Surfbretts verloren (abgebrochen) hat und die dann mit 25 $ bezahlen musste. Tja – kann ja mal passieren im Einsatz…

Unser grosses Ziel die Galapagos Inseln rücken nun immer näher und wir haben uns mit einer letzten langen Busfahrt von Montañita auf den Weg nach Quito gemacht.

#ecuador#montañita#südamerika#surfen#strand#beach#sonnenuntergang

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: