abenteuer-hawaii
vakantio.de/abenteuer-hawaii

Tag 01: Juhu, wir fliegen nach Hawaii!

23. Juli 2022

Um 4 Uhr morgens steht das Taxi vor der Tür. Da in den Medien seit Tagen die Horrorstorys von verlorenen Koffern, verpassten Fliegern und den für heute erwarteten Menschenmassen am Flughafen verbeitet wird, sehen wir uns genötigt, ebenfalls sehr früh am Flughafen zu sein. Um 4:15 erreichen wir Terminal 1B, wo bereits eine Endlosschlange bei Lufthansa und Turkish Airlines steht. Oh Gott...

Unser Schalter von der Air Canada liegt dazwischen, es campieren schon ein Pärchen und eine Alleinreisende davor. Prima, wir sind Nummer 3 in der Schlange. Ich habe Hoffnung, dass unsere Koffer alle den Weg in den Flieger finden ✊🏻🙏

Nach einer Stunde ist die Schlange hinter uns schon um ca. 50 Personen länger geworden. Als eine Dame am Schalter vorbei kommt, erklärt sie, dass der Schalter um 7 Uhr öffnen wird. What? Es ist 4:42 Uhr!!! Das ist wohl ein schlechter Scherz 😮 Wie sollen die Leute, die dann am Ende der Schlange stehen, bis 9:20 durch die Security kommen??? Boarding ist ja schon erheblich früher. Das klappt doch nie im Leben. Oh Mann, da ist die Verspätung ja vorprogrammiert 😱

Knapp eine Stunde später gesellt sich ein ZDF Team zu uns in die Schlange und interviewt die Reisegruppe neben uns, die im Kreis auf ihren Koffer sitzen, als wären sie am kanadischen Lagerfeuer. 😂

10 Minuten später fragt das Filmteam, ob sie uns auch interviewen dürfen. Sohnemann mag nicht vor die Kamera, also lassen wir den Gatten und Tochter vor die Kamera. Das Interview soll am Sonntag bei ZDF Reportage gezeigt werden 😃

Um 6:15 wird tatsächlich der Schalter geöffnet und wir können einchecken bzw unsere Koffer aufgeben. Leider können wir das Sitzplatzproblem nicht ändern, also müssen wir schauen, ob jemand bereit ist, mit dem Gatten den Sitzplatz zu tauschen, damit wir zusammen sitzen können.

Die Anstehschlange reicht von Terminal 1 b bis um die Ecke zu Terminal 1c 😱

Wir gehen direkt zur Sicherheitskontrolle, an der wider Erwarten nichts los ist. Dafür ist die Schlange an der Passkontrolle scheinbar endlos. Als ich die Zeit in nutze, um auf die Toilette zu gehen, sehe ich, dass die Schlange an den Passautomaten wesentlich kürzer ist. Wir kommen zügig durch und sitzen um 7 Uhr am Gate.

Bei einem kurzen Abstecher im Duty Free nehmen wir uns eine Flasche Rum mit. Auf Hawaii ist ja eh alles so teuer, also kaufen wir mal her noch ein Fläschchen ein 😇

im Unser Air Canada Maschine steht schon bereit und wir schauen beim Beladen zu.

Der Gatter versucht am Gate, das Sitzplatzproblem zu lösen. Kommentar von der Dame am Gate:

"Der Flieger ist überbucht, seien Sie froh, dass Sie überhaupt einen Platz haben!" 🫣

Pünktlich um 8:30 geht's zum Boarding. Hätte ich nie mit gerechnet. Im Flieger ist der Alleinreisende, der eigentlich neben mir sitzt, bereit, sich 10 Reihen weiter nach hinten zu setzen, damit der Gatte neben mir sitzen kann. Perfekt!

Wir sitzen mittig in Reihe 23, direkt vor den Toiletten, haben aber keinen hinter uns. Hat auch Vorteile.

Die beiden Plätze vor uns bleiben frei. Es haben also tatsächlich nicht alle Passierge den Flieger erreicht 😱

Jetzt sind hoffentlich unsere Koffer auch im Flieger angekommen, dann kann ich chillen 🙏

Der Flug verläuft ruhig. Entertainment System funktioniert super, riesige Auswahl an Filmen & Co. Das Bestellen meines vegetarischen Essens hat auch geklappt, ich bekomme leckeres Veggie Khorma. Dazu gönne ich mir mit dem Gatten ein Minifläschchen Wein 😇

Nach 2 Filmen und ein paar Stunden Schlaf erreichen wir Vancouver um 10:15, 5 Minuten früher als geplant. Krass!! Gut, dass wir jetzt 7h30 Umsteigezeit haben 🙈, unser Anschlussflug hat nämlich auch noch eine Stunde Verspätung 🫣

Wir müssen nun in die USA "immigrieren" und ins US-Terminal wechseln. Das ist mit einer weiteren Sicherheitskontrolle verbunden, an deren Eingang steht, dass man keine Flüssigkeiten mit sich führen darf😱 Gut, dass wir eine Flasche Rum dabei haben   🙈

Wir malen uns schon aus, wie wir nun die Flasche Rum leeren und sturzbetrunken die nächsten  7 h schlafen... Ok, keine Option.

Die Dame an der Security ist aber sehr nett und weist uns darauf hin, dass wir den Rum mitnehmen dürfen, wenn er noch Original versiegelt sei. Sie öffnet das Siegel dann, nimmt eine Probe und verschließt ihn wieder. Jetzt dürfen wir den Rum mit rüber ins US Terminal nehmen.

Dort ist an der Passkontrolle kaum was los und wir sind schnell durch. Auf der US Seite suchen wir uns einen Tisch mit STühlen vor einem geschlossenen Tim Horton und überlegen, was wir nun die nächsten 7 Stunden so anstellen.

Die Kids und ich starten einen Spielemarathon, der Gatte sucht sich einen Platz zum Schlafen und ist die nächsten 4 Stunden weg.

Um 15 Uhr Ortszeit ( unsere innere Uhr gaukelt uns Mitternacht vor) fallen mir dann auch fast die Augen zu.

Im Shop gegenüber von unserer Tischgruppe gönne ich mir eine kleine Flasche Canada Dry Ginger Ale für lasche 4$ (und ich fürchte, es sind keine kanadischen Dollar 🙈).

Danach gehen wir zum Gatten, der ein paar Sofas entdeckt hat, auf denen er die letzten 4 h geschlafen hat. Wir nutzen diese nun auch für ein 2 stündiges Nickerchen.

Um 17:55 geht's endlich weiter. Ein fantastischer Sonnenuntergang begleitet uns auf dem Weg nach Maui, wo wir im 21 Uhr in der Dunkelheit landen.

Bei Budget übernehmen wir einen Nissan Altima, wo leider nur 3 unserer 4 Koffer im Kofferraum Platz finden 😬, Koffer Nummer 4 liegt dann zwischen den Kids auf der Rückbank.

Auf dem Weg zu unserem Condo gegenüber vom Kamaole Beach Park III, halten wir kurz bei Safeway und sind geschockt über die Preise.

Oh Gott, dass alles hier teuer ist, wussten wir, aber das sprengt all unsere Befürchtungen. Mit dem Nötigsten für morgen früh (Kaffee, Milch, Müsli und Wasser für 40$), fahren wir zum Condo.

Die Lage ist super, direkt am Kamaole Beach Park III mit Sicht auf den Beach Park (gut, momentan sehen wir nicht wirklich was, aber theoretisch ist der genau gegenüber!).

Das Condo hat 2 Schlafzimmer (1 Doppelbett, 2 Einzelbetten), Wohnbereich mit Küche, 2 Bäder und einen großen Balkon. Alles in die Jahre gekommen, aber sauber und gut ausgestattet. Wir essen noch unsere restlichen Cracker und Chips, morgen müssen wir "richtig" einkaufen. Dann fallen wir in die Betten. Das war wohl der längste Tag ever....

USA

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#urlaub#sommerurlaub#abenteuer#hawaii#maui#vulkan#flug#aircanada#kanada#vancouver#strand#kamaolebeachparkiii#sommerferien#familie#aloha#familienurlaub#streik#zdf#interview
Kommentare