zweimithund
vakantio.de/zweimithund

Die Schönheit der Chiesa di Piedigrotta


Einer Legende nach wird besagt, dass es um das Jahr 1600 ein Schiffsunglück gab. Die Matrosen beteten in ihrer Not und gelobten, eine Kirche zu bauen, wenn sie gerettet würden. Das Schiff sank, aber die Matrosen konnten sich alle an Land retten. Das angebetete Gemälde der Madonna und die Schiffsglocke wurden nach dem Schiffsbruch gefunden. Wie versprochen gruben die Matrosen eine kleine Kirche in den Felsen und ließen dort das Gemälde der Madonna zurück.

Im Jahr 1880 kam ein Künstler aus Pizzo in die kleine Höhle. Er vergrößerte sie mit Hammer und Meißel und er schlug die Steinfiguren aus dem Felsen heraus. Ein Lebenswerk - er arbeitete fast 40 Jahre daran. Als er starb setzte sein Sohn das Werk fort. Dieser arbeitete weitere 30 Jahre und schlug weitere Figuren in den Felsen.

Der Altar

Leider wurde die Kirche in den sechziger Jahren durch Vandalismus zerstört und konnte nur zum Teil wieder erneuert werden. 


Wir sind von der Schönheit der Kirche fasziniert. 

Die Figuren sind wunderschön. 

Was für eine Arbeit! 

        

Auch die Lichtstimmung ist einfach wunderschön.


Direkt am Strand 


Italien

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: