welovetheworld

Worldtrip 2017
Alle Artikel

Nordindien, Rajasthan: JAIPUR

Nordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPURNordindien, Rajasthan: JAIPUR

JAIPUR



Wir sind also mit unserem Fahrer Johnny von Delhi nach Jaipur aufgebrochen. Da die Temperaturen mittlerweile auf 45 Grad hinaufgeklettert waren, sahen wir uns sehr glücklich nun im klimatisierten Auto weiterzureisen. Der morgendliche Verkehr aus der Stadt ist wirklich extrem, da viele Firmen und deren Büros ausserhalb Delhi's angesiedelt sind. Dabei gibt's ohnedies bis zu 15!!! Fahrspuren. Eine Schreckminute hatten wir, als hier mitten auf der Autobahn ein Autobus plötzlich wendete und dabei alle 3 Spuren blockierte. Dank der entspannten Fahrweise Johnnys, aber vor allem seines Fahrkönnens  konnte Schlimmeres verhindert werden. Selbst hier haben Kühe oder Ziegen keine Scheu die Autobahn zu queren. So kommt es- was wenig verwundert- sehr häufig zu Unfällen. Was man bei uns Geisterfahren nennt, "durften" wir ebenso gleich mehrmals miterleben. Wirklich aufregen tut das aber scheinbar niemanden, solange nichts passiert;).

Endlich am späten Nachmittag kamen wir schliesslich in Jaipur an. Die Altstadt, Pink City genannt, ist von einer rosafarbenen Stadtmauer umgeben, innerhalb der sich zahlreiche Bazaare befinden und auch die meisten Sehenswürdigkeiten zu finden sind.




Besonders ungewöhnlich ist der märchenhafte Hawa Mahal oder Palast der Winde aus rosa Sandstein.





Sehr beeindruckend war auch das Jantar Mantar, ein Observatorium, das auf den ersten Blick eigentlich vielmehr wie ein Museum moderner Kunst erscheint.



In der Nähe auf einem felsigen Berghang gelegen, haben wir Amber Fort besucht. Morgens lassen sich viele Touristen gerne den steilen Weg dorthin auf dem Rücken eines Elefanten hinaufbringen. Für uns war das jedenfalls keine Option.






Sehr hübsch ist auch der Jal Mahal, der Wasserpalast. 


Hübsche junge Paare wie aus Bollywood;) waren ebenfalls dort




2
116 mal gelesen
  • Kommentare

    Judit
    Hallo ihr Lieben! Nach lange Zeit habe ich nach euch gesehen und festgestellt, dass ihr sehr-sehr professionelle Fotos macht. Man glaubt mitten im Geschehen zu sein. Schöne Reise und bis dann!
    Martina
    Das sieht ja vergleichsweise menschenleer aus! Oder sind die Fotos alle um 5 Uhr früh aufgenommen? ; )
    Marion
    Danke sehr, liebe Judit!
    Marion
    Weniger los ist auch mittags, da hat's nämlich 45Grad😰...

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: