Jaune, rouge et deux fois bleu!

🌎 Reiseblog 🌎
Alle Artikel

Caldera & Bahía Inglesa

 Kirche San Vicente de PaulHafender Hafen von Calderaeine Haus in CalderaAnker ein echt moderner SpielplatzKirche am Stadteingang von Calderawillkommen in Bahia Inglesa 😊Et voila der Strand 😍😎

Am Montag Abend sind wir nun mit dem Nachtbus von Calama nach Caldera gefahren. Wir haben super geschlafen, denn es gibt zwei Arten von Bussesseln. In der Semi Casa kann man die Sesseln so wie in Europa zurückstellen und bei Salon Cama (die wir gewählt haben) kann man den Sessel 60° nach hintenstellen, sodass man bequem liegen kann. Es ist etwa zu vergleichen mit der 1. Klasse und der 2. Klasse in den Schweizer Zügen, wobei man in diesen Büssen noch mehr komfort geniessen kann. 😉 In Caldera angekommen haben wir unsere Gepäcksstücke in unser Hostal gebracht und haben die Stadt erkundet. 

Caldera ist eine kleine Hafenstadt am Pazifik (wir haben das erste Mal den Pazifik auf unserer Reise gesehen.😊) Sie besitzt eine Kirche, die von Gustave Eiffel (Ingenieur des Eiffelturms) erstellt worden war.  

Ein bemerkenswerter und bekannter Strand in dieser Region ist die Bahía Inglesa. Von Caldera liegt dieser Strand etwa in 5km Entfernung und wir sind dort zu Fuss hingelaufen. (Es besteht die Möglichkeit ein Velo zu mieten. 🚲)

1

Kommentare

Noch keine Kommentare