08.-09. Dezember 2021: Tossa de Mar


F. Nachdem wir uns völlig mit unseren Nachbarn auf unserem Stellplatz verquatscht haben (schöne Grüße nach Portugal), sind wir erst abends losgekommen und sind lediglich zu einem weiteren Stellplatz gefahren, der sich nun aber in Tossa de Mar befand.

Am nächsten Tag sind wir ohne zu wissen, was uns in Tossa de Mar erwartet, in die Stadt gelaufen und siehe da eine wunderschöne Burganlage direkt am Meer. Was in Frankreich die vielen kleinen Segelhäfen waren, sind anscheinend die kleinen oder großen Burgen in Spanien bzw. in Katalonien. Nach den Burgen bei Roses und l’Escala war diese nun deutlich größer und besser erhalten. Ein Schild am Eingang in der Burg wies auch auf die Höhe der letzten Fördergelder aus dem Jahr 2018 hin (ca. 120.000€), wodurch sich der gute Zustand dann schnell wieder relativierte. Dennoch haben sich die Investitionen gelohnt, denn die Anlage war absolut schön anzuschauen – auch wenn nicht alles historisch korrekt restauriert wurde.

Tossa de Mar scheint bei den Touristen durch die Filmindustrie bekannt geworden sein, denn mitten in der Burg wurde einer Schauspielerin eine Bronzefigur gewidmet.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen am Meer sind wir dann weiter Richtung Barcelona gefahren und sind dabei durch Lloret de Mar gekommen. Dies ist eine der größten Partystädte Europas, was sicherlich auch an den vielen deutschen Abiturenten liegt, die hier jedes Jahr ihr bestandenes Abi feiern. Im Dezember ist diese Partystadt, die im Sommer niemals zu schlafen scheint, nahezu komplett im Winterschlaf versunken. In den endlos langen kleinen Straßen, in denen im Sommer sich eine Bar und Diskothek aneinander reiht, sind jetzt nur noch heruntergefahrene Stahltore oder Stahlgitter zu sehen und es fühlt sich an, als ob man sich in einer riesigen Lagerhalle befindet, in denen Lagerräume an Privatleute vermietet werden.

Lediglich die Kirche in der Innenstadt und die umliegenden Geschäfte hatten noch geöffnet und hier tummelten sich auch ein paar Touristen. Ansonsten schein Lloret erst wieder im nächsten Sommer aufzuwachen…

Lloret de Mar
Lloret de Mar
Lloret de Mar
Lloret de Mar
Lloret de Mar
Lloret de Mar


Tag 54 – Gesamttour 4.035 km


---- Abonnieren ----

Falls du unseren Blog abonnieren möchtest, kannst du dich entweder bei Vakantio anmelden und auf abonnieren klicken oder uns eine Nachricht zukommen lassen und wir setzen dich in unseren eigenen Verteiler. Über Feedback freuen wir uns natürlich auch!

Mail: querfeld2@gmail.com

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

#125 In der Stadt der 1.000 Fenster

12. Mai 2022: Berat, Kuçova, Belsh F. Berat, die Stadt der tausend Fenster, die 1961 offiziell zur M...

#124 Wir brauchen den Abschleppdienst in Albanien

10.-11. Mai 2022: Zvërnec, Vlora, Apollonia F. Die Region bei Zvërnec wurde uns von zwei Franzosen e...

#123 Das touristische Urlaubziel der Zukunft: die albanische Riviera

07.-09. Mai 2022: Livadhit Strand, Jale Strand, Gjipe Strand, Dhërmiu Strand, Drimadhë Strand J. Die...