Zur Nordsee
vakantio.de/mit-ziel-nordsee

Freitag 2022/09/16

Gestern auf dem Camping De Zandput in Vrouwenpolder (Walcheren) in der niederländischen Provinz Zeeland angekommen. Vrouwenpolder grenzt an den Naturpark Oranjezon, das Veerse Meer und an Breezand. Der Strand ist der breiteste Nordseestrand in dieser Gegend. Hier erlebt man Zeeland in all seiner Schönheit – sofern es nicht gerade wie heute aus Kübeln giesst und der Sturmwind über die Dünen braust.

Von Vrouwenpolder aus ist es gar nicht weit, um das imposante Oosterschelde-Sperrwerk zu bewundern. Das Sturmflutwehr Oosterscheldekering ist zweifellos das eindrucksvollste wasserwehrende Bauwerk der Niederlande: Eine gigantische, rund neun Kilometer lange Konstruktion, die aus 65 enormen Betonpfeilern besteht. Bei Sturm werden die Schiebetore geschlossen, was die Sicherheit des Hinterlandes garantiert.

Das Sturmflutwehr in der Oosterschelde ist das Prunkstück der Deltawerke und ein international bekanntes Wasserbauwerk. Schon vor seinem Bau war es Auslöser heftiger politischer Debatten und Proteste. Schliesslich wurde beschlossen, dass das Wehr kein geschlossener Deich, sondern eine offene Schutzanlage werden sollte. So blieb die Oosterschelde offen: Ein salzhaltiges und einzigartiges Naturgebiet blieb Zeeland und der Fischerei erhalten. 

Der neun Kilometer lange Gezeitendamm ist gleichzeitig eine Strassenverbindung zwischen Schouwen-Duiveland und Noord-Beveland und Teil der N 57. Wir sind heute drüber gefahren – eindrücklich!

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Valkenburg

Radel ohne Tadel

Gugelhupf in Strassburg

Ein Stadtbummel durch das UNESCO Weltkulturerbe