Lun@ix ontour

Unser Reiseblog Juli 2020

Skopelos und "Mamma mia"

Nur knapp 20km Luftlinie von Skiathos liegt die fast doppelt so grosse Insel Skopelos, die – wie Skiathos auch – 2008 die Kulisse für die Musical-Kommödie «Mamma mia» bildete. Ungleich anderer Drehorte populärer Produktionen wurden die beiden Inseln in der Folge glücklicherweise nicht von Filmtouristen überschwemmt und so fristet Skopelos auch gegenüber Skiathos ein eher ruhiges Dasein.

Das liegt sicher auch daran, dass es keinen Flughafen gibt und nur die Fähre einem hin- und wieder wegbringt. Eine optimale Verbindung (10.30 hin und 18.15 Uhr wieder zurück) ermöglichte uns so einen schönen Tagestrip. Jetzt im Oktober ist Skopelos-Stadt noch wesentlich verschlafener als der Hauptort der Nachbarsinsel. Dennoch konnten wir noch den letzten verfügbaren Mietwagen für den Tag ergattern und uns auf Entdeckungsreise begeben.

Die Insel ist wild, wunderschön und sehr dünn besiedelt. Jetzt im Oktober begegnet man auf den Strassen kaum einmal einem Auto. Und die Touristenmagnete: den berühmten Mamma Mia-Strand (Kastani Beach) wie auch die atemberaubende Felsenkapelle Agios Ioannis hatten wir praktisch für uns alleine. Das Städtchen Skopelos bietet verschlafene Gassen mit liebevoll hergerichteten Häuschen und spektakuläre Ausblicke auch die Bucht. Die Fahrt mit der Fähre bietet dann wieder einen schönen Blick auf die schroffe Felsenküste. Und bei der Rückfahrt nach Skiathos mit Sonnenuntergang, erfreuten uns sogar noch ein paar Delphine, die vom Mond beleuchtet im silbrig schimmernden Meer ihre Sprünge vollführten.

#skopelos#mammamia#kastanibeach#agiosioannis

Kommentare