kiwi_reports

Erfahre mehr über eine Reise durch Neuseeland
Alle Artikel

- Kapitel 01

Gepäck für ein halbes Jahrdie letzte Etappe

Startpunkt unserer Reise: Bahnhof Plochingen. 

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nicht ganz realisiert, dass es nun wirklich losgeht . Doch die Realität holte uns überraschend schnell wieder ein. Spätestens zu dem Zeitpunkt, als im Flugzeug alle möglichen Sitzpositionen ausprobiert wurden, um einen angenehmen und entspannten Flug zu ermöglichen.

Nachdem wir von München über Abu Dhabi, von dort nach Sydney und in der letzten Etappe nach Auckland geflogen waren, ging es mit dem SkyBus zu unserer ersten Unterkunft.
Dort bekamen wir unsere Zimmerkarten und alle wichtigen Informationen für den nächsten Tag.

Dieser startete für uns bereits früh am Morgen mit einem „Frühstücks Buffett“, das seinen glamourösen Namen absolut nicht verdient hatte. Im Anschluss daran machten wir uns auf den Weg zum Büro von IEP. Das ist ein Partner der Organisation, mit welcher wir reisen. Dort angekommen wurden wir mit zahlreichen Infos und hilfreichen Tipps gefüttert. Ebenso erhielten wir unsere SIM- und Bankkarten, welche jedoch erst noch aktiviert werden müssen.

Zum krönenden Abschluss versuchten wir uns in der Gemeinschaftsküche, wie fast jeder zweite dort, an einem erstklassigen Abendessen: Nudeln mit Tomatensoße.

Da alle wichtigen Anlaufstellen übers Wochenende jedoch nicht zu erreichen sind, werden wir dieses wohl eher etwas ruhiger angehen lassen. Hauptsächlich steht die Planung der Reiserute und Unterkunft für die nächste Zeit an.


1

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: