franzi´s on tour
Island

Hatschi, Stufenschnitt und Lockdown-Ende, Woche 8

Viel zu berichten gibt es in der neuen Woche eigentlich nicht wirklich, dennoch haben wir euch das Wichtigste zusammengefasst:


Die Woche hat mit einer ordentlichen Nasen-Nebenhöhlenentzuendung gestartet. Ja, es gibt auch noch normale Erkältungen....Aber immerhin ist geteiltes Leid, halbes Leid und so saßen wir beide da mit Tee, Tempos, Tabletten und haben uns mit mit ständigen Niesattacken abgewechselt. 

the Red-Nose-Reindeers
the Red-Nose-Reindeers

Auf der Arbeit fangen wir grade auf 08:30 Uhr an und haben viel zu tun. Das Schöne ist: Wenn wir auf 17 Uhr Feierbabend machen, ist es gefühlt erst 15 Uhr, da die Sonne noch hoch am Himmel steht und somit können wir noch einiges unternehmen.

Spaziergang in Isafjörður
Spaziergang in Isafjörður

Da der Frisör hier ebenfalls -wie alle anderen Sachen auch- relativ teuer ist und wir herausgefunden haben, dass einige der Studenten eine Frisörschere besitzen und sich damit selbst die Haare schneiden, haben wir uns spontan dazu entschlossen einen "Frisörtermin" bei ihnen zu buchen. Was sollen wir sagen- Im Großen und Ganzen sind wir mit den Ergebenissen zufrieden, bis auf eine "kleine" Stufe die nun  eine Franzi etwas fetziger macht. Wir sind sehr gespannt was unsere Frisöre daheim zu unserem Kunstwerk zu sagen haben.

Franzi's Stufenschnitt
Franzi's Stufenschnitt

Während in Deutschland noch strengere Regeln (wir sind was die Regeln daheim angehen mittlerweile ausgestiegen...da ist doch schon alles zu?!) einführen will, wurden die Regeln hier wieder gelockert nachdem die Fälle wieder weniger wurden - Es hat nun alles wieder geöffnet mit begrenzter Personenanzahl. Das heißt für uns: wir gehen jeden Tag in den HotPot nach Bulungarvik da wir dort noch einige Eintrittskarten übrig haben...wir können es kaum erwaten wieder in dem HotPot, umgeben von Bergen mit Gratis Kaffee und lustigen Gesprächen, zu sitzen. 

Die Schwaben unter euch sind wahrscheinlich bei "Gratis-Kaffee" kurz hängen geblieben. Ihr habt richtig gelesen. Hier gibt es nicht nur gratis Wasser sondern teilweise auch den Kaffee umsonst. Könnte man in Deutschland unserer Meinung nach auch einführen :))

Zwischendurch haben wir nochmal einen Ausflug zum Dynjandi gemacht und auf der Fahrt einen Polarfuchs gesehen. Nun fehlen nur noch ein Blauwale und Puffins...

Ein Polarfuchs in den Westfjorden
Ein Polarfuchs in den Westfjorden
Der Wasserfall Dynjandi
Der Wasserfall Dynjandi


Kleiner Flachwitz zum Schluss: Wie nennt man die Fahrt zum Impftermin? - Spritztour. 

Es grüßen " the Red-Nose-Reindeers" 


P.d.W (=Preishammer der Woche): In dem Restaruant/Bar "Edinburgh" gibt es ein Glücksrad das man für 16 Euro drehen kann und Alkohol gewinnen kann. "Kann"- Franzi S. hat nichts gewonnen und somit 16 Euro aus dem Fenster geschmissen. Autsch. 

##frisörtermin##iceland##sparamuasch##articfox##franzisontour##sick
Kommentare

Dorothea
Da fehlt doch noch ein Ritt auf einem Island Pony! Gute vollständige Besserung....oder sind die roten Nasen in Wirklichkeit vom Isländischen Bier???🤣🥰

Günter
Ja, es ist alles teuer auf Island, weil vieles importiert werden muß. Seid vorsichtig mit der Erkältung, die ist langfristig gesehen nicht so ohne