5steinsdownunder

Zu fünft 9 Wochen mit dem Wohnmobil durch Western Australia!
Alle Artikel

Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)

Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)Tag 18: Karijini National Park (Dales Rim Walk, Circular Pool, Dales Gorge, Fortescue Falls)

Die australische Luft bekommt uns sehr gut. Neben den Großen, schläft nun auch unser Kleinster durch. Die ereignisreichen Tage und der geringe Mittagsschlaf tragen sicher auch dazu bei.


Heute wollen wir wandern. Obwohl wir alle bald munter sind, brauchen wir doch wieder ein Weilchen bis wir abmarschbereit sind. Mit drei kleinen Kids ist das Gepackle (Rückentragen, Essen/Trinken, Windeln, Ersatzgewand, Badesachen, Fotoapparat, mit viel Überredungskunst können wir die Puppe im Camper lassen) und Fertigmachen (eincrmenen, anziehen, WC) schon eine ordentliche Herausforderung.


Ursprünglich wollten wir "nur" eine Vormittagswanderung am Dales Rim Walk machen. Doch während der Wanderung ändern wir unsere Pläne. Wir kommen gut voran, den Kids macht es großen Spaß, es ist nicht allzu heiß und wir sind gut ausgerüstet. So schwenken wir zu einer Tageswanderung mit in Summe 7,2 km um. Der erste Teil der Wanderung führt uns vom Campingplatz den Dales Rim Walk entlang - ein sehr einfacher Sandweg. Wir sehen ein kleines Geko und einige Termitenhügel. Ansonsten ist die Strecke eher eintönig. Wir entscheiden uns, dass wir den Abstieg zum Circular Pool wagen. Dieser ist laut Beschilderung schwierig und aufgrund der Felsen und einer Leiter mit einem Achtung-Hinweis ausgeschildert. Wir tragen Elija und Maxima. Samuel läuft selbst. Die schwierige Passage (Abstieg in die Schlucht) ist sehr kurz und die Leiter ist auch ohne Probleme mit den Kindern zu bewältigen. In der Schlucht angekommen läuft auch Maxima wieder selbst. Den Kids macht der abwechslungsreiche Kletterpfad zum Circular Pool großen Spaß. Dort angekommen machen wir ein Picknik und planschen im Pool (ist etwas erfrischender als bei den Fortescue Falls). Da es bis jetzt so gut geklappt hat mit dem Wandern, entscheiden wir, dass wir den Weg durch die Schlucht bis zu den Fortescue Falls gehen. Maxima und Elija sind müde. Sie schlafen in den Tragen. Samuel läuft den größten Teil der Strecke. Kurz rastet er sich auf Michis Schultern aus. Die Strecke durch die Schlucht ist wunderschön und sehr empfehlenswert. Kurz vor den Wasserfällen kreuzt ein Leguan unseren Weg. Die Großen und ich gehen bei den Fortescue Falls planschen und Michi holt währenddessen mit Elija den Camper.


Nach unserem ausgehntem Bad fahren wir noch mit dem Camper eine Runde durch den Park. Anschließend grillen wir T-Bone Steak mit Wedges und Mais am Picknikplatz bei der Dales Day Use Area. Dann geht es zurück zur Campsite. Elija ist schon sehr müde und ich bringe ihn als Erster ins Bett. Die Großen spielen noch ein bisschen Lego und wir lesen ein paar Pixi-Bücher. Doch auch die Zwei sind geschafft von unserem schönen Wandertag im Karijini National Park und schlafen rasch ein. Der heutige Tag zählt unbestritten zu den Highlights unserer Reise!


29.9.2018

Übernachtung: Dales Campground / Karijini National Park (1 Nacht 22 AUD, Nationalpark-Campingplatz mit 140 Stellplätzen, einfacher Platz auf rotem Sand, sehr großzügig und weitläufig angelegt, guter Abstand zu den Campnachbarn, Plumpsklo vorhanden)

Wetter: sonnig & bewölkt, 30 Grad

27 Tageskilometer von Gesamt 2.677 km

1

Kommentare

Noch keine Kommentare