anna-sebastian-naomi
vakantio.de/anna-sebastian-naomi

Nun sind wir bereits 1 1/2 Wochen bei unserem zweiten Workaway Job. Wirklich viel zu berichten gibt es nicht, aber ich dachte ich verfasse trotzdem mal einen Zwischenbericht. Vorletztes Wochenende waren wir in Malaga, wo Sebastian bei einem kleinen Festival einen spontanen Auftritt hatte. Letztes Wochenende waren wir dann ein bisschen in Marbella, der Stadt der Reichen und Schönen, die aber trotzdem eine überschaubare, verwinkelte und süße Altstadt hat. 

Es ist schlimm, wie in Spanien mit Tieren umgegangen wird. Jeden Sonntag wird hier gejagt und dafür besorgen die Jäger sich Jagdhunde, meist spanische Podencos. Wenn diese nicht zurück kommen oder zu alt sind, werden sie einfach zurück gelassen. Die Podencos sind hier so wertlos, dass sie meist nicht mal Namen kriegen, selbst wenn der Besitzer andere Hunde mit Namen hält. Man kann hier jederzeit damit rechnen ausgesetzte Hunde zu finden... Wir finden es sehr schön hier bei unseren Hosts von so vielen Hunden und Katzen umgeben zu sein. Leider machen wir hier keine Arbeiten, durch die wir etwas dazu lernen können. Meistens beschränkt es sich doch auf Putzen und Holz hacken. Wir denken unsere beiden Hosts suchen einfach ein bisschen Gesellschaft und Hilfe für den Haushalt, da sie es nicht mehr so gut alleine schaffen. So richtig zufrieden sind wir hier nicht und suchen auch schon nach einer neuen Stelle. Inzwischen ist es hier in Südspanien doch etwas zu kalt um sich den ganzen Tag ausschließlich draussen oder im Auto aufzuhalten, deshalb hoffen wir schon direkt im Anschluss an den 22.12. auf eine neue Stelle. Auch wenn es vielleicht etwas komisch sein wird, dann mit noch Fremden Weihnachten zu verbringen :D 

#hunde#streuner#pizarra#malaga#marbella
Kommentare