Um den 4. Advent

Montag, den 20.12.2021

Am Samstag hatte Martin mal frei, und wir haben die Zeit für einen längeren Spaziergang genutzt und mal einen etwas größeren Park besucht. Dort konnten wir wieder staunend einiges beobachten. Es wurden z.B. einige professionelle Fotos gemacht von einer 15-jährigen, die ins Erwachsenenalter tritt und sich unglaublich aufgebrezelt hat und von einer Schwangeren. Beide präsentierten sich sehr stolz. Fotografiert wird hier auch sonst sehr viel, Menschen in jeder Lage und Umgebung und Pose. Und nicht nur Menschen sondern auch Hunde bei einer Art Modenschau.

Gestern haben Martin und ich den Gottesdienst zum 4. Advent gemeinsam gestaltet. Und am Nachmittag sind wir wieder in den Künstlerstadtteil Barranco gefahren, wo wir uns mit den Freunden getroffen haben. Anfangs war es noch sehr warm und sonnig. Sobald die Sonne weg ist, braucht man wärmere Kleidung. Wir haben abends dann ein peruanisches Weihnachtskonzert besucht. Die Räumlichkeiten - mit Musikcafe - werden von so einer Art Citypastor betrieben, der damit auch Nichtkirchliche erreichen will. Außer uns vieren waren noch drei andere Gäste da, aber es hatten sich wohl viele online zugeschaltet. Es war alles sehr improvisiert aber eine nette Stimmung. Stille Nacht wurde sogar auf queschua vorgetragen. Zum Schluss waren wir aber auch froh, wieder heil zu Hause angekommen zu sein.


Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Corona und Quarantäne

Heute ist der 25. Januar 2022, und wir befinden uns auf dem Weg der Besserung. Ja, es hat uns beide ...

Coronatest

Heute ist Samstag, der 22.1., und gestern sind wir beide auf Corona getestet worden auf Anraten eine...

Abreisetag

In der Nacht hat es viel geregnet und gewittert. Trotz Regenzeit hatten wir echt Glück mit dem Wette...