Abenteuer-in-Saudi-Arabien

Liasion nach Al Qaisumah- wieder 600km Fahrt. Zuvor noch schnell die Wasser-Arie Teil 2 - jedoch dank Tankwagen und 2-Takt Pumpe( mit Hand und Seil angeschmissen) schnell erledigt. Frühstück im Biwak,

Trucks vorbereiten usw.

Dann kam der große Regen im sogenannten Marathon-Biwak.Marathon bedeutet, dass die Rennfahrzeuge keine Mechaniker- Unterstützung bekommen dürfen - also allein dort übernachten müssen.  Jeoch gecancelt, da das ganze Biwak einem See glich.

Also stage gecancelt, auf nach Al Qaisumah- ein Ort nahe Kuwait, Irak und dem Persichem Golf, jedoch bei Ankunft- Nachts eher Schlamm und kalt- hier hatte es nämich auch schön geregnet.

Da für den Teamarzt kaum Arbeit da war ( außer ein paar Rücken gerade machen und Magen-Darm bbehandeln), macht er sich die Arbeit eben selbst: mal eben Richard, unserem Koch den Finger in der Sitzbankgarnitur eingeklemmt....

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Unhappy End

Eigentlich begann der Tag ganz normal: früh aufstehen, auf zum nächsten - und letzten Biwak: Bisha i...

Biwakleben und ab in den Süden

Mal eben von Al Dawadimi > Wadi Ad Dawasir hiess es von der Dakar- Organisation - also 800km im T...

In den Wüsten rund um Riad

Wieder mal mit Roel und den anderen Jungs und Mädels von GPTours auf Tour in die Wüste zum Rennen.. ...