RoHaWes-Weltreisestaub
vakantio.de/rohawes-reisestaub

Great Ocean Road

Mittwoch, 19.02.2020: Nach einer sehr ruhigen Überfahrt von Devonport nach Melbourne, die wir in Schlafsesseln in einem etwas unterkühlten Schlafraum verbracht haben, kommen wir um 6:30 Uhr etwas unausgeschlafen in Melbourne an. Das entladen der Fähre geht sehr zügig. Auf unserem Weg zum Highway sind manche Straßen wegen Hochwasser gesperrt. Unser nächstes Ziel ist die Great Ocean Road. Obwohl wir hier schon einmal vor 15 Jahren waren, sind wir wieder aufs neue von der beeindruckenden Natur überwältigt. Unser eigentliches Ziel für heute war Apollo Bay. Wir sind dann doch noch bis Princetown weitergefahren. Auf der Route lag der Leuchtturm Cape Otway. Hier konnten wir einem Vortrag über die Ureinwohner und die Besiedelung durch die Weißen beiwohnen. Sehr interessant und aufschlussreich. Auch die Funktion des Leuchtturms und seine Bedeutung für die Schifffahrt wurde uns ausführlich erklärt. Der Leuchtturm war bis 1994 noch in Betrieb und wurde dann durch ein automatisches Leuchtfeuer ersetzt. Daneben wurde 1859 eine Telegraphenstation erbaut. Von hier wurde ein Kabel bis nach Tasmanien verlegt. Das Kabel hielt jedoch nicht lange. Dafür wurde hier eine Signalstation für Schiffe eingerichtet.

Donnerstag, 20.2.2020: Es ist sehr nebelig heute früh. Unser nächstes Ziel sind die Twelve Apostles. Manchmal bekommt man Tränen in die Augen, so schön ist es hier. Das Wetter hat sich jedoch super gehalten, sodass wir uns alle Aussichtspunkte ansehen konnten. Folgt einfach den Fotos. Unsere Fahrt setzen wir noch bis Mount Gambier fort. Hier gibt es viele Höhlen unter- und auch oberhalb. Wir besuchen Abends noch den Cave Garden mitten in der Stadt. Der Tag klingt bei einem Bier im nahe gelegenen Pub aus.



Kommentare

Marlies
Eure Berichte und Fotos sind phänomenal 👍. Weiterhin eine schöne Zeit. LG Marlies

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: