niederw

Das sind meine besten Momente!
Alle Artikel

Seychellen, Reisebericht vom Paradies auf Erden | vakantio

Anse Lazio StrandNationalpark Vallèe de MaiCoco de Mer – KokosnussAnse Volbert StrandAnse Source d’Argent StrandRiesenlandschildkröte SeychellenBig Ben in Small in VictoriaVictoria

Die schönsten Strände der Welt, kaum Tourismus, viel Natur, eine schöne Unterwasserwelt und ein freundliches Volk. Dies charakterisiert grob die Seychellen. Nach unseren Urlauben in den Malediven, in der Karibik, Ägypten und in Thailand mögen wir behaupten, dass die Seychellen das wirkliche Paradies für Strand und Meer auf unserem Planeten sind.

Anse Lazio – der wohl schönste Strand der Seychellen und Welt


Wo befinden sich die Seychellen?

Die Inselgruppen der Seychellen befinden sich inmitten des Indischen Ozeans. Ungefähr 115 Inseln gehören dazu, davon sind aber nur 3, nämlich Praslin, La Digueund die Hauptinsel Mahè, bewohnt. Genau diese drei Trauminseln waren unser Urlaubsziel.

Anreise auf die Seychellen und der Transfer zwischen den Inseln

Die ungefähre Flugzeit von Deutschland in die Seychellen beträgt 11 Stunden, wobei es ohne einen Zwischenstopp in den arabischen Ländern kaum möglich ist dieses Urlaubsziel direkt zu erreichen. Somit muss man noch ungefähr 2- 3 Stunden Aufenthalt einrechnen. Lediglich vom Frankfurter Flughafen gibt es einmal in der Woche einen Direktflug mit der Fluggesellschaft Condor. Wir sind vom Münchner Flughafen mit Fly Emirates über Dubai in die Seychellen gereist.
Zwischen den drei Hauptinseln Praslin und La Digue kreisen täglich Schiffe. Es gibt natürlich auch die Air Seychelles welche täglich die Hauptinseln mit Kleinflugzeugen anfliegt. Allerdings raten wir von diesen Inlandsflügen ab, da man deutlich weniger Gepäck an Bord mitnehmen kann, wie man es mit den großen Airlines Emirates, Qatar, Etihard etc. bereits von Deutschland aus kann. Es bleiben bei einem Inlandsflug nur mehr 15- 20kg übrig.
Mit dem Schiff im Inland kann man aber das volle Gepäck immer mitnehmen und noch dazu gemütlich die Aussicht auf die traumhaften Inseln von Board aus bestaunen. Die ungefähre Transfer- Zeit von Mahè Island auf Praslin oder auf La Digue beträgt ungefähr 1,5 Stunden.

Sehenwürdigkeiten der Seychellen, was man gesehen haben muss

Highlights auf Praslin:

Praslin gilt für uns als die schönste Insel der Seychellen. Der traumhafte Strand Anse Lazio im Norden von Praslin, wenn nicht der schönste Strand der Welt, ist ein Muss für jeden Tourist. Die größten Palmen der Welt sowie die größte Kokosnuss der Welt, die „Coco de Mer“ , sollte man hier unbedingt nicht verpassen. Dies kann man im Nationalpark Vallèe de Mai bestaunen. Neben diesen großen Highlights kann ich nur wärmstens die Strände des Anse Volbert und des Anse Georgette empfehlen. Ein derartiges Feeling von weißem Strand, türkisblauen Meer, Palmen, Korallenriffen und Granit- Felsen erreicht man nur hier. Auf Praslin kann man sich mit dem Auto, dem Fahrrad sowie mit dem Bus bewegen. Allerdings sind die Strecken zwischen den Stränden und Sehenswürdigkeiten deutlich zu hoch um die Insel mit Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Ein Mietauto kostet sehr teuer, deshalb empfehlen wir mit dem Bus zu fahren. Der Bus kostet nämlich fast nichts, ungefähr 20 Cent Euro pro Tag und man kann überall hinfahren.

Nationalpark Vallèe de Mai- die größten Palmen der Welt


Coco de Mer – die größte Kokosnuss der Welt


Anse Volbert - im Norden, einer der schönsten Strände der Seychellen

Highlights auf La Digue

La Digue ist die kleinste der bewohnten Inseln der Seychellen. Ungefähr 2.000 Menschen leben hier sesshaft. Auf der Insel bewegt man sich ausschließlich mit dem Fahrrad, zu Fuß oder wenn auch gewollt mit einer bezahlten Ochsenkutsche. La Digue kennzeichnet sich vor allem durch die Traumstrände und das Meer.
Der Strand Anse Source d’Argent ist ohne Zweifel das größte Highlight dieser Insel. Nach Meinungen von Experten, Reiseveranstalter, Journalisten und Bewunderer, gilt der Anse Source d’Argent als der wohl schönste Strand unserer Erde. Immer wieder zieht es Massen an Fotografen dahin, um das beste Werbe- und Fotomotiv nach Hause zu bringen. Nicht umsonst gilt dieser Strand nach Medien als der meistfotografierteste dieser Erde. Wir persönlich können dies nicht ganz bestätigen, da uns der StrandAnse Lazio deutlich besser gefallen hat, aber wir können auch sagen, dass man diesen Strand unbedingt in einem Urlaub gesehen haben muss. Der theoretische Perfektionismus zeichnet sich hier aber trotzdem ganz klar aus, wenn man bedenkt, dass dieser Strand alle Faktoren eines Perfekten erfüllt, wie kaum ein anderer: Palmengesäumte Strände, türkisblaues Meer, tolle Korallenriffe, ein kristallklarer weißer Strand und die mächtigen, kaum derart auffindbaren großen Granitfelsen!. Dies muss man wirklich mal auf der Welt in dieser Art und Weise finden. Wenn man dazu noch Glück hat, dann kann man auch noch an einem gemütlichen Spaziergang rund um den Anse Source d‘Argent die eine oder andere Riesenlandschildkröte antreffen. Wir selbst konnten dieses Glück erfahren und begegneten auf einer Spaziertour zum Höhepunkt der Insel eine einsame Riesenlandschildkröte. Wirklich sehr sehr emotional.


Anse Source d’Argent Strand – der meistfotografierteste Strand dieser Welt


Riesenlandschildkröte – Landschildkröte auf offenem Fuß begegnen

Highlights auf Mahè

Die Hauptinsel Mahè war die letzte Etappe unseres Urlaubs. Die Insel ist mit 28 km lang und 8 km breit die größte Insel der Seychellen. Ungefähr 72.000 Menschen leben hier, was etwa 90 % der Gesamtbevölkerung der Seychellen ausmachen. Mit ungefähr 25.000 Einwohnern ist die Hauptstadt Victoria die kleinste Hauptstadt der Welt. Im Stadtzentrum erkennt man sofort den kleinen in Small bebauten Big Ben. Noch dazu kann man hier zahlreiche Bazars, kreolische Restaurants sowie die Regierungsgebäuden der Seychellen und noch vieles mehr erkunden.

Neben der Hauptstadt Victoria können wir auf Mahè noch als sehr sehenswert den Strand Anse Interdance sowie die Beau Vallon empfehlen. Der Anse Interdance gilt als der schönsten Strände von Mahè welcher sich im Südwesten der Insel befindet. Die Anse Beau Vallonim Norden der Insel ist bekannt als der längste Strand der Inselund bietet gegenüber vielen anderen Stränden touristisch gesehen das größte Angebot. Wer die Hauptinsel nicht gesehen hat, hat unserer Meinung aber nicht viel verpasst, denn die Highlights der Strände befinden sich zum Großteil auf den kleineren Inseln.

Big Ben in Small in Victoria


Victoria in Mahè

Wo buche ich meinen Urlaub in den Seychellen ?

Die Seychellen gelten von weit und breit nur als ein über hohes Preissegment erreichbares Urlaubsziel. Dies überprüften wir bei sämtlichen Reiseveranstalter, wo ein Urlaub in einem 3 Sterne Hotel mit ungefähr 2 Wochen Aufenthalt um die 5.000- 10.000 Euro kostet. Dann aber recherchierten wir online weiter und stießen auf kleinere und günstigere Unterkünfte. Es glaubt zwar kein Mensch, aber es gibt im luxuriösen Naturparadies kleine und tolle Gästehäuser welche mit einem „normalen Budget erreichbar sind“. Ich spreche hier von 2.000 – 3.000 Euro für einen Gesamturlaubauf den Seychellen. Es mag zwar sein, dass die eine oder andere Unterkunft seine kleineren Tücken hat, doch das wichtigste bleibt, dass der Traum, ein Urlaub auf den Seychellen realisierbar ist.

Folgende Anbieter können wir für einen günstigeren Urlaub empfehlen:
My-seychelles.net
Seyvillas.com

Ich wünsche jedem, der denselben Traum hat, einmal in die Seychellen zu fliegen, dass sich dieser Traum verwirklicht. Hoff dieser Reisebericht konnte euch weiterhelfen und ich wünsche schon jetzt, mit etwas Neid, einen schönen und entdeckungsreichen Urlaub im Paradies!

Beste Grüße und schönen Urlaub

Michael Niederwolfsgruber

3
193 mal gelesen
  • Kommentare

    Noch keine Kommentare