Jana Alice
vakantio.de/jana

Heute hat uns eine lange, kurvenreiche Straße zum Mount Cook 🏔 dem höchsten Berg Neuseelands geführt. Obwohl wir den Berg schon von weitem sehen konnten, dauerte es noch mindestens eine Stunde, bis wir direkt dort waren. Wir fuhren am Lake Pukaki vorbei, der uns sehr an Lake Tekapo von gestern erinnerte. Die beiden Seen verlaufen parallel in Richtung Nord-Süd und überzeugen durch das himmelblaue Wasser 💦

Als wir am Mount Cook ankamen, zogen dichte Wolken auf, aber wir entschieden uns trotzdem für eine der Wanderrouten - zum Glück, denn nach einer kurzen Zeit kam die Sonne raus und wir konnten das Mittagessen im Freien verbringen 🌞

Wir bezogen am Abend wieder eine Airbnb Wohnung mit einer sehr sympathischen und kreativen Neuseeländerin als Vermieterin. 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: