dontstopbelievin

9 Tage USA: 3 Städte - 3 Konzerte.
Alle Artikel

Zurück nach "good old Germany"

Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"Zurück nach "good old Germany"

(13.05.2017)

Das war's dann. Die Zeit war vorbei.

Es war natürlich genau so gekommen, wie ich es vorher befürchtet habe: Erst freut man sich ewig drauf, dass es los geht. Und dann sind die Tage schneller vorbei als man gucken kann.

Ist ja auch kein Wunder. Langeweile kam ja nicht auf ;-)

So manch einer, der mir eine gute Reise gewünscht hat, hat gesagt: "Enjoy life. But please come back!" :-)

Keine Sorge! :-) Egal, wie lange es mich auch irgendwohin verschlägt: Ich werde immer dahin zurück kommen, wo ich aufgewachsen bin...

Nun ging es also wieder Richtung Heimat.

Morgens um kurz nach 7 hat mich der Shuttle am Hotel abgeholt. Am Flughafen brauchte ich dann erst mal 'nen Kaffee und ein kleines Frühstück. Dazu hatte es nämlich im Hotel nicht mehr gereicht

Ich sehe noch recht müde aus, wie ich finde...


Von Las Vegas bin ich erst mal nach Houston geflogen. Von oben konnte ich dann nochmal den Lake Mead...


...und auch den Grand Canyon sehen.



Und die Gegend um Houston war dann wieder ganz anders. Mal richtig grün.





In Houston musste ich das Terminal wechseln und kam rechtzeitig zum Boarding am Gate nach Frankfurt an.



Man hatte mir zwar in Las Vegas gesagt, dass ich meinen Koffer in Houston nicht abholen muss und dass er automatisch umgeladen wird. Aber ich war doch skeptisch ob das klappt.



Doch siehe da: In Frankfurt lag mein Koffer dann tatsächlich auf dem Gepäckband ;-)

Hat also alles geklappt. Topp Reiseveranstalter! ;-)

0

Kommentare

Noch keine Kommentare